Thema: Gesundheitsökonomie

Über unseren Themenpartner

Im Themengebiet "Gesundheitsökonomie" informiert Sie das Starnberger Medical Data Institute (MDI) über den Stand der Versorgung, aktuelle Entwicklungen und neue Methoden. Die interprofessionelle Expertengruppe des MDI hat es sich insbesondere zur Aufgabe gemacht, bei Ärzten, Pflegekräften und Patienten das Bewusstsein für die Wirksamkeit und den Nutzen der Kompressionstherapie zu stärken.

Aktuelle Themen und neueste Entwicklungen in der Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden

Experten des Medical Data Institute auf dem Deutschen WundkongressAktuelle Themen und neueste Entwicklungen in der Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden

Der Deutsche Wundkongress ist die größte Veranstaltung zu dem Themenfeld der Wundversorgung in Europa. Vom 10. bis zum 12. Mai fand diese Veranstaltung zum elften Mal in Kooperation zwischen der Messe Bremen und der Initiative Chronische Wunden e.V. im Bremer Messezentrum statt. Fachexperten des Starnberger Medical Data Institute (MDI) informierten im Rahmen gutbesuchter Vorträge über aktuelle Entwicklungen in der Kompressionstherapie


Modisch unterwegs mit Kompressionsstrümpfen

Zu Besuch bei mediModisch unterwegs mit Kompressionsstrümpfen

Seit 2015 informieren die Bloggerinnen von "Lipödem Mode" über die Lipödem-Krankheit und geben Tipps, wie man mit Kompressionsstrümpfen modisch und selbstbewusst unterwegs sein kann. Im April waren die Redakteurinnen bei dem Hilfsmittelhersteller für Kompressionsstrümpfe medi zu Gast und durften sich anschauen, wie die handgefertigten Strümpfe hergestellt werden.

Weitere Beiträge


Lymphtherapie aktuell – Grundsätze und Versorgungsrealität

Medical Data Institute gründet neue ExpertengruppeLymphtherapie aktuell – Grundsätze und Versorgungsrealität

Ein durch das Medical Data Institute angeregter Expertenworkshop thematisierte im Rahmen des Kongress Pflege 2017 die Versorgungslage von Patienten mit lymphatischen Erkrankungen. Im Anschluss an einen Fachvortrag der Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie, Dr. Anya Miller, erläuterten die anwesenden Fachexperten aktuelle Aspekte der Lymphologie aus Sicht verschiedener ärztlicher und pflegerischer Disziplinen. Die Ergebnisse des Workshops bilden die Arbeitsgrundlage für eine neue Expertengruppe des Medical Data Institute.

Die 23. Bonner Venentage beleuchten neue Aspekte

PhlebologieDie 23. Bonner Venentage beleuchten neue Aspekte

Als phlebologische Fachtagung rund um das Thema Venen und Gefäße haben die Bonner Venentage im Laufe vieler Jahre ihren Stellenwert unter den wissenschaftlichen Veranstaltungen in diesem Themenfeld etabliert. Insgesamt 300 Besucher verfolgten am 10. und 11. Februar die zahlreichen Vorträge, Workshops und Symposien in den Festsälen des Bonner Maritim-Hotels.

Videos


Bandagen wickeln? Das kann doch jeder!?

KompressionstherapieBandagen wickeln? Das kann doch jeder!?

Jeden Tag erhalten zahlreiche Patienten, die an einem Ulcus cruris venosum leiden von Pflegekräften und Wundexperten eine Kompressionsbandage angelegt. Aus Sicht der Letztgenannten wahrscheinlich eine normale Routinetätigkeit – das heißt aber nicht, dass die Kompressionstherapie kein Können voraussetzt.


Studie belegt Unterversorgung von Anziehhilfen

KompressionstherapieStudie belegt Unterversorgung von Anziehhilfen

Eine Folgeanalyse der mediven Beobachtungsstudie zur Kompressionstherapie zeigt, dass Anziehhilfen für medizinische Kompressionsstrümpfe (MKS) zu selten verordnet wurden. Wenn eine Anziehhilfe verordnet wurde, so war die Tragefrequenz der Kompressionsstrümpfe deutlich höher.

Praxis der Kompressionstherapie

Workshop des MDIPraxis der Kompressionstherapie

Auf dem „Pflegegipfel des Nordens“, dem 14. Gesundheitspflege-Kongress in Hamburg, ermöglichte eine multiprofessionelle Expertengruppe interessierten Teilnehmern in dem Workshop „Theorie und Praxis der Kompressionstherapie“ einen Einblick in die Grundlagen und die aktuellen Entwicklungen dieser Therapieform.

Bandagen wickeln? Das kann doch jeder!?

KompressionstherapieBandagen wickeln? Das kann doch jeder!?

Jeden Tag erhalten zahlreiche Patienten, die an einem Ulcus cruris venosum leiden von Pflegekräften und Wundexperten eine Kompressionsbandage angelegt. Aus Sicht der Letztgenannten wahrscheinlich eine normale Routinetätigkeit – das heißt aber nicht, dass die Kompressionstherapie kein Können voraussetzt.

Mehr vom Themenpartner