Teil der Neugestaltung ist auch ein verändertes Cover
Chefredakteur Michael Schanz (li.) und Herausgeber Volker Großkopf (re.) sind sichtlich zufrieden mit der Neugestaltung der Rechtsdepesche.Michael Schirp

In diesem Januar erscheint das deutsche Gesundheitsrechtsmagazin „Rechtsdepesche“ erstmalig in einem neuen Layout. „Vor 13 Jahren haben wir unser Magazin ins Leben gerufen. Seitdem hat es eine fantastische Entwicklung durchlaufen, die viele neue Inhalte und Rubriken hervorgebracht hat“, sagte der Herausgeber der Rechtsdepesche Prof. Dr. Volker Großkopf. „Mit dem neuen Design wollen wir der bisherigen Entwicklung auch optisch Rechnung tragen“, so Großkopf weiter.

Anzeige
BSN

Das Magazin erscheint nun in einem frischen, aufgeräumten und modernen Look, ohne dabei auf bewährte Gestaltungselemente zu verzichten. „Mit der Neugestaltung wollen wir ein Mehr an Klarheit, Übersichtlichkeit und vor allem Lesefreundlichkeit erreichen“, erklärt Großkopf. Neben Änderungen am Satzspiegel, dem Schriftbild, der Illustration und dem neuen Inhaltsverzeichnis sticht dabei das Cover ganz besonders ins Auge: Erstmalig ziert eine Illustration die Titelseite.

Michael Schanz, Chefredakteur der Rechtsdepesche, hierzu: „Mit dieser Form der Cover-Gestaltung erreicht das Magazin einen neuen Meilenstein. Die Titel wirken frischer und dynamischer. Darüber hinaus können die einzelnen Heftausgaben jetzt besser voneinander unterschieden werden.“ Selbstverständlich gehen alle Änderungen keinesfalls zulasten der Qualität der Artikel, betont Schanz. Vielmehr sollen die Inhalte durch das neue Layout noch besser zur Geltung kommen. „Darüber hinaus ermöglicht uns das neue Erscheinungsbild einen größeren Gestaltungsraum für zukünftige Rubriken und Beitragsformen“, so Schanz weiter.

Ein weiterer Aspekt: Durch die Neugestaltung des Magazins sollen sich die Bereiche Rechtsdepesche Print/Digital und Rechtsdepesche Online stärker annähern. „Denn die Zukunft liegt in crossmedialen Strukturen“, erläutert Prof. Dr. Großkopf.

Realisiert wurde das neue Design von Marco Di Bella.

Und wie gefällt Ihnen das neue Layout? Sagen Sie uns Ihre Meinung unter: redaktion@rechtsdepesche.de oder auf Facebook