Wie muss man sich den Nachtdienst im Altenheim vorstellen?

ReportageWie muss man sich den Nachtdienst im Altenheim vorstellen?

Viele Leuten außerhalb der Pflege können nur schwer nachvollziehen, welche Anforderungen an einer Pflegekrafte während einer Nachtschicht gestellt werden. Um ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen, hat eine Filmcrew der Rechtsdepesche die Mitarbeiter eines Pflegeheims in Bornheim bei ihrem Nachtdienst begleitet.

Was ist der Interdisziplinäre WundCongress?

ErklärvideoWas ist der Interdisziplinäre WundCongress?

Für zahlreiche Ärzte und Pflegende im ganzen Bundesgebiet ist der Interdisziplinäre WundCongress (IWC) ein Muss: Alljährlich am letzten Donnerstag im November findet in Köln diese renommierte Veranstaltung statt, die sich im folgenden Videobeitrag in einer ungewohnten Weise vorstellt.

„Pflegeheime fixieren zu schnell“

Statement„Pflegeheime fixieren zu schnell“

Anlässlich des bestehenden Interesses am Thema "Fixierung" ist hier ein weiteres Video aus dem Archiv. Der JuraHealth Congress 2016 stand ganz im Zeichen des Themas „Sturz“ und der auf das Betreuungsrecht spezialisierte Rechtsanwalt Hubert Klein aus Köln wurde nach seinem persönlichen Interesse an diesem Thema gefragt.

Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege

VideodokumentationFreiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege

Vergangene Woche haben wir euch gefragt, ob in Einrichtungen immer noch zu viel fixiert wird, es zeigte sich eine relativ geteilte Meinung. Anlässlich der Umfrage haben wir hier einen Dokumentarfilm aus dem Archiv zum Thema „Freiheitsentziehende Maßnahmen“ als Sturzprävention. Darin wird gezeigt, dass nicht hinter jedem Fall die Sorge vor einem Sturz des Pflegebedürftigen steckt - häufig ist es auch die Furcht vor einer haftungsrechtlichen Inanspruchnahme.

IWC 2017: Wundversorgung im Wandel

VorschauIWC 2017: Wundversorgung im Wandel

Noch knapp 5 Monate, dann ist es wieder soweit: Der Interdisziplinäre WundCongress wird am 30. November 2017 sein zehnjähriges Jubiläum feiern. Dabei soll vor allem das Thema „Wundversorgung im Wandel“ im Mittelpunkt der Jubiläumsauflage stehen. Hier eine kurze Vorschau, was man vom diesjährigen Programm erwarten kann.

Haftungsrisiko bei Gefälligkeitsbehandlungen im Bekannten- und Familienkreis

Der angestellte ArztHaftungsrisiko bei Gefälligkeitsbehandlungen im Bekannten- und Familienkreis

Ärzte, die in einem Anstellungsverhältnis stehen, haben häufig keine hinreichende Absicherung über die Berufshaftpflichtversicherung ihres Arbeitgebers. Ein Haftungsrisiko besteht vor allem dann, wenn Behandlungen außerhalb der Praxis durchgeführt werden. Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Großkopf erklärt in seinem Videoclip, wieso dieses sogenannte Restrisiko für den angestellten Arzt eine gravierende Haftungsgefahr darstellt und wie man sich hiervor schützen kann.