Ärzteschaft



Ausweitung des SprechstundenangebotsÄrzte sollen noch mehr leisten

"Das Mindestsprechstundenangebot der Vertragsärzte für die Versorgung von gesetzlich versicherten Patienten wird von 20 auf 25 Stunden erhöht", so steht es in dem Koalitionsprogramm. Der Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) hat nun die Frage aufgeworfen, was das für einen Arzt mit bereits durchschnittlichen 52 Wochenarbeitsstunden bedeutet.





OLG HammAufklärungsfehler: schwere Folgen nach Rücken-OP

Eine Rückenoperation ging bei diesem Patienten nicht erfolgreich aus: Lähmungserscheinungen, eine Störung der Blasenentleerung sowie der Sexualfunktion waren die Folgen. Er hatte Klage gegen den behandelnden Arzt erhoben, das OLG Hamm hat in zweiter Instanz ein Urteil gefällt.