Beiträge von Bernd Schöneck


Raus aus der Pflege?Welche alternativen Berufs-Perspektiven Pflegekräfte haben

Jeder dritte Pflegende trägt sich mit Kündigungsgedanken – oder überlegt sogar, den Beruf ganz zu verlassen. Aber was dann? Es gibt zahlreiche Alternativen, wenn man der Pflege wirklich den Rücken kehren möchte. Die Entscheidung, welche berufliche Perspektive die beste ist, ist sehr individuell. Wir stellen - als Denkanstoß - ein paar Veränderungs-Möglichkeiten für abwanderungswillige Pflegekräfte vor.


Was Azubis jetzt erhoffen - Portrait der jungen Pflegerin MargaritaBerufsanfängerin fordert von der Politik: „Endlich machen!“

Für die 22-jährige Pflegefachkraft Margarita Batzonis zeichnete sich bereits ab 2016 ab, dass sie in die Altenpflege gehen will. Heute ist sie bei den Sozial-Betrieben Köln (SBK) beschäftigt, dem größten Träger der Senioren- und Behindertenarbeit in der Domstadt. Die schönen Seiten der Arbeit wiegen Belastungen und traurige Momente mehr als auf, ist sie überzeugt. Von der neuen Regierung und der Politik erhofft sie sich ein energisches Handeln, damit die Bedingungen in der Pflege insgesamt besser werden.



Verdopplung in vier WochenIntensivstationen füllen sich – schärfere Regeln und Impfpflicht gegen Vierte Welle

Während die Inzidenz und Hospitalisierungsrate derzeit nicht mehr steigen, füllen sich die Intensivstationen weiter. Experten befürchten um die 6.000 Covid-Patienten, die zu den Weihnachtstagen gleichzeitig auf Intensiv liegen werden. Angesichts dessen hat die Bund-Länder-Konferenz weitere Verschärfungen getroffen, harte Beschränkungen für Ungeimpfte und die Initiative zu einer Impfpflicht – zunächst für Medizin und Pflege, dann für alle.


Ampelkoalition einigChancen und Risiken der Freigabe von Cannabis

Die designierte neue Bundesregierung will Cannabisprodukte auch für nicht-medizinische Zwecke legalisieren. Eine entsprechende Absichtserklärung findet sich im Koalitionsvertrag. Wir geben eine Übersicht, und schildern die Pros und Contras einer Legalisierung von Cannabis.


Virtuell und live im SaalWundversorgung nach der Pandemie: IWC 2021 mit Pop-Up-Impfzentrum

Mit 878 Gästen – teils live im Saal, teils virtuell zugeschaltet – ist am 25. November die 14. Auflage des Interdisziplinären WundCongress (IWC) in den Kölner Sartory-Sälen erfolgreich über die Bühne gegangen. Der Kongress, der diesmal unter dem Motto "Wundversorgung nach der Pandemie" stand, hatte erneut eine Premiere zu bieten: Es war die erste Großveranstaltung der PWG-Seminare, die "hybrid" – das heißt, sowohl mit Live- als auch mit Online-Teilnahmemöglichkeit – ausgelegt war.


Neue KoalitionAmpel-Bündnis plant deutliche Verbesserungen für die Pflege

Ampel für die Pflege: Im Rahmen der laufenden Sondierungsverhandlungen zwischen SPD, FDP und Bündnis 90/Grünen sind einige Eckpunkte bekanntgeworden, wie die Koaltionäre in spe die Bedingungen für die Pflegebranche verbessern will. Dazu gehören bessere Personalschlüssel und Arbeitsbedingungen, Fortschritte in Akademisierung und Abschluss-Anerkennung sowie ein Platz für die Pflege im mächtigen G-BA.



Problem "Präsentismus"Über ein Drittel der Pflege-Führungskräfte geht krank zur Arbeit

Gut und solidarisch gemeint, jedoch tatsächlich gefährlich und leichtsinnig: Arbeiten trotz Krankheitsgefühl. Aus falsch verstandenem Pflichtbewusstsein erscheinen auch viele Pflege-Führungskräfte trotz Erkrankung am Arbeitsplatz. 36 Prozent haben dies laut einer AOK-Umfrage im vergangenen Jahr gemacht, 23 Prozent sogar gegen ausdrücklichen ärztlichen Rat.