Beiträge von Bernd Schöneck

Intensivmedizinischer KongressTriage – eine schwere, aber notwendige Entscheidung

Mit mehr als 4.200 Teilnehmern in 14 virtuellen Sitzungssälen hat der intensivmedizinische DIVI-Kongress stattgefunden. Als Schwerpunkt der Pressekonferenz stellte sich das brisante Thema der Triage heraus – bei dem Mediziner und Medizinerinnen entscheiden müssen, wem die medizinische Behandlung (zuerst) zur Verfügung gestellt wird und wem nicht, wenn die Behandlungskapazitäten zu knapp sind.


Barmer PflegereportPflegekräfte sind erheblich häufiger krank

Laut dem aktuellen Barmer Pflegereport sind Pflegekräfte deutlich häufiger krank als Angehörige anderer Berufsgruppen. Ein besonders interessantes Ergebnis: Es gäbe rechnerisch rund 26.000 Pflegekräfte mehr, läge der Krankenstand auf dem durchschnittlichen Niveau sonstiger Berufe.


Baden-WürttembergVirtueller Flashmob für Pflegekammer

Um für die Landespflegekammer zu werben und ihrem Ärger über das Zaudern der Landesregierung Luft zu machen, haben Pflegende in Baden-Württemberg einen virtuellen Flashmob veranstaltet. „Klatschen alleine genügt nicht. Ja zur Pflegekammer“ war einer der Leitsprüche.


Umstrittene KampagneMinisterin Giffey verteidigt #Ehrenpflegas-Serie

Trotz der massiven Kritik aus der Pflege steht Ministerin Franziska Giffey weiterhin hinter der Miniserie #Ehrenpflegas. Eine Umfrage habe ergeben, dass ein überwiegender Teil der Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Serie als gelungen und hilfreich erachte. Die User-Abstimmung auf YouTube zeigt jedoch ein anderes Bild.



Frage der BeweislastDokumentationspflicht von Wundversorgern hat Grenzen

Die Dokumentationspflcht eines Wundversorgers geht nicht so weit, dass auch unauffällige Wunden fortlaufend dokumentiert werden müssen. In dem Sinne urteilte das OLG Naumburg im Streitfall um einen Achillessehnen-Riss, dessen Wunde sich zwei Monate nach dem Sportunfall verschlechterte.


Arbeit trotz CoronaDBfK gegen Einsatz von Covid-positivem Pflegepersonal

Der DBfK wendet sich dagegen, Corona-infizierte Pflegekräfte zur Arbeit in der Einrichtung heranzuziehen. Das RKI hatte empfohlen, die Quarantänezeit für sie zu verkürzen und Covid-positive Mitarbeiter im Notfall in der Versorgung von bereits infizierten Patienten einzusetzen. Die Gesundheit gehe jedoch vor, so der Pflegeverband.



SchönheitsbehandlungFalten-Unterspritzung nicht ohne heilpraktische Erlaubnis

Wer Falten-Unterspritzungen anbietet, muss hierfür entweder Hautarzt sein oder braucht eine Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz. Ein Kosmetikstudio darf diese Behandlungen ohne Erlaubnis nicht anbieten oder hierfür werben. So urteilte das OLG Karlsruhe, und gab einem Zentrum für ästhetische Medizin aus der Schweiz Recht.


Trotz Krankenhaus-SchließungenDeutlich mehr Intensivbetten als noch 1991

Während es in Deutschland immer weniger Kliniken und Patientenbetten gibt, ist die Zahl der Klinikbetten auf Intensivstationen seit 1991 um 36 Prozent gestiegen. Das ergab eine Auswertung des Statistischen Bundesamtes für die Zeit bis 2018. Die Zusatz-Kapazitäten infolge von Corona sind in diesen Zahlen also noch nicht enthalten.