Beiträge von Michael Schanz

COVID-19 und MehrarbeitÜberstunden und Urlaub während der epidemischen Sondersituation

Die physischen und psychischen Arbeitslasten in den Pflegeberufen sind in der Corona-Krise enorm. Zurückzuführen ist dies vor allem die erschwerten Arbeitsbedingungen aus denen letztlich auch ein erhöhter Arbeitsanfall resultierte. Das Arbeitsrecht eröffnet den Arbeitgebern bestimmte Spielräume zur Ausdehnung der Regelarbeitszeiten während der epidemischen Lage von nationaler Tragweite. Ebenso kann sich die Krisensituation auf die Wahrnehmung von Urlaubsansprüchen auswirken. Im folgenden finden Sie eine Erläuterung der Grundzüge.


GKV-FinanzenDie Kassenlage ist schlecht

Die gesetzlichen Krankenversicherer sehen die finanzielle Stabilität der Gesundheitsversorgung als gefährdet an. Bei genauer Ansicht der Finanzlage sind die Defizite aber nicht nur durch die Coronakrise hervorgerufen.




Ablenkung vom Wesentlichen...Handy am Arbeitsplatz – Erlaubt oder verboten?

Die Einsatzmöglichkeiten der Smartphones sind vielfältig und aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Telefonie, Soziale Netzwerke, Navigation, E-Commerce, Messenger, SMS, und viele andere Dinge stehen durch die modernen Telefone ständig zur Verfügung. Während der Arbeitszeiten ist die private Nutzung des Handys jedoch nicht unumstritten. Immerhin wird die Aufmerksamkeit vom Wesentlichen abgelenkt – von der Arbeit.




Deutscher WundkongressZum Jubiläum ein Rekord

Vom 11. bis zum 13. Mai fanden in der Messe Bremen zeitgleich drei Großveranstaltungen rund um das Thema Wundbehandlung und Wundversorgung statt und bescherten den Veranstaltern einen Besucherrekord.