„Bie­te Urlaub suche “ – die­ses Kon­zept ermög­licht es Men­schen mit einer Behin­de­rung zusam­men mit einem Men­schen ohne Behin­de­rung zu ver­rei­sen. Für bei­de Sei­ten ist dies eine Erfah­rung ganz beson­de­rer Art, bei der sich die Rei­sen­den in ihren jewei­li­gen Lebens­wei­sen auf eine span­nen­de Art und Wei­se ken­nen­ler­nen und die aber zugleich durch­aus auch mal mit Hür­den ver­bun­den sein kann. Der Rei­se­ver­an­stal­ter „Weit­sprung Rei­sen“ bie­tet seit über 20 Jah­ren sol­che Rei­sen an, ganz gleich ob es eine Kreuz­fahrt mit einem Schiff, eine Insel­rei­se oder eine Fahrt mit der Trans­si­bi­ri­schen Eisen­bahn ist.

Auf ein­drucks­vol­le Wei­se wird in der Repor­ta­ge „Bie­te Urlaub suche Pfle­ge – die wah­re Aben­teu­er­rei­se“ Ein­blick in zwei sol­cher Rei­sen gebo­ten. Die auf ihren Roll­stuhl ange­wie­se­ne Johan­na G. tritt eine Rei­se mit Anke G. an, die für fünf Tage im Sauer­land für Johan­na zustän­dig sein wird. Eine auf­re­gen­de Akti­on, zu der auch eine ordent­li­che Por­ti­on Mut gehört. Johan­na muss sich auf Anke ver­las­sen, und das nach­dem sie sich erst am Tag ihrer Abrei­se ken­nen­ler­nen. Das Ziel von der 60-jäh­ri­gen Johan­na G.: Sie möch­te ger­ne auf die welt­größ­te Ski-Groß­sprung­schan­ze und in eine Tropf­stein­höh­le – für die ehe­ma­li­ge Ver­käu­fe­rin aus Ham­burg, Anke G., eine ech­te Her­aus­for­de­rung.

Anzei­ge
avanti

Auch Jochen E., 30 Jah­re alt und seit sei­ner Geburt blind, begibt sich für zwei Wochen auf eine Rei­se mit Her­bert S., ein ehe­ma­li­ger Flug­zeug­me­cha­ni­ker. Für Jochen E. ist es bereits die sechs­te Rei­se die­ser Art, trotz­dem ist es jedes Mal wie­der auf­re­gend – schließ­lich weiß man nie vor Rei­se­an­tritt, ob man mit der jewei­li­gen Beglei­tung auf einer Wel­len­län­ge ist. Für Jochen E. und Her­bert S. geht es an die por­tu­gie­si­sche Algar­ve.

Gelingt es den Rei­se-Duos die all­täg­li­chen Hür­den zu meis­tern, die sich durch das jewei­li­ge Han­di­cap erge­ben und ver­ste­hen sie sich über­haupt? Das Repor­ta­ge­team des NDR hat die­se bei­den Rei­sen beglei­tet, die Doku­men­ta­ti­on ist in der NDR-Media­thek abruf­bar.