Facebook

Mit dem Laden des Bei­trags akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Face­book.
Mehr erfah­ren

Anzei­ge
PWG-Seminare

Bei­trag laden

In min­des­tens 78 % der chro­ni­schen Wun­den ist nach­weis­bar – er gilt häu­fig als Haupt­ur­sa­che für Wund­hei­lungs­stö­run­gen. Wie ver­hält sich die­ser gefähr­li­che Geg­ner der Wund­hei­lung in der Wun­de? Was genau ist, wie er ent­steht und wie man ihn erken­nen kann, erfah­ren Sie hier in die­sem ani­mier­ten Video.

Wie kann bekämpft werden?

Die gute Nach­richt ist: Bio­film ist ein Feind, der besiegt wer­den kann. Um die Wund­hei­lung vor­an­zu­trei­ben, müs­sen Bio­film und über­schüs­si­ges Exsu­dat jedoch kon­ti­nu­ier­lich und nach­hal­tig bekämpft wer­den. Um die Neu­bil­dung von Bio­film zu ver­hin­dern, der sich, selbst nach einem Débri­de­ment, bereits inner­halb von 24 Stun­den wie­der bil­den kann, ist eine wirk­sa­me und sys­te­ma­ti­sche, bio­film-basier­te uner­läss­lich.

Entwickelt, um Biofilm zu durchbrechen und zu zerstören

Mit der MEHR ALS ™-Tech­no­lo­gie, die spe­zi­ell ent­wi­ckelt wur­de, um den Kampf gegen Bio­film zu gewin­nen, kann Bio­film besiegt wer­den und die Wund­hei­lung vor­an­ge­trie­ben wer­den. Erfah­ren Sie im zwei­ten Teil unse­rer ani­mier­ten Video-Rei­he mehr dar­über, wie eine effek­ti­ve und sys­te­ma­ti­sche Bio­film-basier­te Ihren Pati­en­ten zu einer schnel­le­ren Wund­hei­lung ver­hel­fen kann.