Anzeige
ConvaTec

Am Tag der Deutschen Einheit wurde Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ruth Schröck in Edinburgh bei einem Empfang des Generalkonsuls Jens-Peter das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse überreicht. Der Bundesgeschäftsführer des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK), Franz Wagner, war vor Ort und überbrachte die Glückwünsche des DBfK an sein Ehrenmitglied. Auch in seiner neuen Rolle als Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR) gratulierte er der Pflegewissenschaftlerin. Der schottische Minister Alasdair James Allan, Minister für Internationale Entwicklung und Europa, war ebenso vor Ort und beglückwünschte die Professorin.

Erste Professorin für Pflege- und Sozialwissenschaften

Ruth Schröck studierte zunächst Philosophie und Biologie in Berlin. Hiernach fing sie eine Ausbildung als Krankenschwester an und absolvierte anschließend noch ein Studium der Pflege- und Sozialwissenschaften. Nach Lehrtätigkeiten an der Universität in Edingburgh, wurde sie im Jahr 1987 erste Professorin für Pflege und Sozialwissenschaften an der Fachhochschule Osnabrück. Seitdem spielte sie eine wichtige Rolle für die Entwicklung der Pflegewissenschaften und die Akademisierung der Pflege in Deutschland.

Für ihre herausragende Arbeit wurde Schröck in der Vergangenheit bereits mehrfach ausgezeichnet: So unter anderem mit der Medaille der Robert-Bosch-Stiftung, der Agnes-Karll-Medaille des DBfK sowie mit dem Pflegepreis des Deutschen Pflegerates.