Asklepios
Prof. Dr. Chris­toph U. Her­bornobs/Asklepios Kli­ni­ken

Prof. Dr. Chris­toph U. Her­born wird zum 1. Janu­ar 2018 als fünf­tes Mit­glied in die Kon­zern­ge­schäfts­füh­rung der Askle­pi­os Kli­ni­ken Grup­pe beru­fen. Herr Prof. Her­born berich­tet inner­halb der Kon­zern­ge­schäfts­füh­rung an den CEO Dr. Tho­mas Wolf­ram und wird sich mit sei­ner Erfah­rung, sei­nem Sach­ver­stand und sei­nem medi­zi­ni­schen Hin­ter­grund inten­si­ver in kon­zern­wei­te Pro­jek­te ein­brin­gen und die Wei­ter­ent­wick­lung des Kon­zerns mit­ge­stal­ten. In sei­ner neu­en Rol­le wird Prof. Her­born die The­men Askle­pi­os Inter­na­tio­nal, Cen­ters of Excel­lence, Kran­ken­haus­hy­gie­ne, Medi­cal School Ham­burg & Stet­tin sowie die Berei­che Medi­zin & Wis­sen­schaft, Stra­te­gi­sches Qua­li­täts­ma­nage­ment und Pre­cisi­on Medi­ci­ne ver­ant­wor­ten.

Prof. Her­born ist seit dem 1. Sep­tem­ber 2015 Medi­zi­ni­scher Direk­tor der gesam­ten Askle­pi­os Grup­pe. Zuvor war er Direk­tor für den Bereich MR Future Con­cepts inter­na­tio­nal bei GE Health­ca­re. Nach sei­ner Aus­bil­dung zum Fach­arzt für Radio­lo­gie am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Essen und einem For­schungs­auf­ent­halt in den USA kam er im Jahr 2005 an die Kli­nik für Dia­gnos­ti­sche und Inter­ven­tio­nel­le Radio­lo­gie am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Ham­burg-Eppen­dorf (UKE). Ab 2007 über­nahm er am UKE auch admi­nis­tra­ti­ve und kauf­män­ni­sche Auf­ga­ben. So beglei­te­te er unter ande­rem die Inbe­trieb­nah­me des Neu­baus. Von 2010 bis 2012 war er Geschäfts­füh­rer der Mar­ti­ni-Kli­nik des UKE, die sich auf die Behand­lung des Pro­sta­ta-Kar­zi­noms spe­zia­li­siert hat. Zeit­gleich war er auch kauf­män­ni­scher Lei­ter des Onko­lo­gi­schen Zen­trums am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Ham­burg-Eppen­dorf.

Anzei­ge
PWG-Seminare