Altenpflege
Die Dokumentation „Der Pflegeaufstand“ klärt über die Zustände in Altenpflegeheimen auf.Photodynamx/Dreamstime.com

Die Aussicht im Alter in ein Pflegeheim zu müssen, ist für die meisten keine schöne Vorstellung. Grund dafür ist mitunter der schlechte Ruf der Altenpflege infolge von Personalmangel und unwürdiger Zustände für die Heimbewohner. Es ist noch nicht allzu lange her, da ging eine Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht ein wegen eines sogenannten „Pflegenotstands“. Ziel war die Feststellung, dass die Zustände in den Pflegeheimen nicht den Grundrechten der Pflegeheimbewohner entsprechen und der Staat zur weiteren Überprüfung verpflichtet ist.

Was aus dieser Beschwerde geworden ist und wie es um die tatsächlichen Zustände in den Heimen steht, ist Inhalt der Dokumentation „Der Pflegeaufstand“ auf tagesschau 24, am Donnerstag von 20:15-21:00 (Wiederholung am 03.Februar). Als Experten wurden Heimbetreiber und Pflegekräfte sowie der Kritiker Claus Fussek und NRW- Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann herangezogen.

Quelle:

ARD