Forschung

Jede Stunde zähltMultiresistente Erreger schneller identifizieren

Multiresistente Erreger sind häufig der Grund dafür, dass eine Sepsis eskaliert und zum Tod führt. Bislang dauert die Untersuchung auf Antibiotika-Resistenzen mehrere Tage – Fraunhofer-Forschende wollen diese Zeitspanne mittels eines neuen Komplettsystems auf wenige Stunden verkürzen.


Das Cockayne-SyndromBereits im Kindesalter ein „junger Greis“

Warum „junge Greise“ mit dem Cockayne-Syndrom rasant schnell altern und teilweise bereits im Kindesalter versterben, beschäftigte ein Ulmer-Forscherteam. Sie sind nicht nur auf einen möglichen Therapieansatz gestoßen, sondern auch auf einen allgemeinen Alterungsmechanismus.



Aus der ForschungNeuer Bluttest soll Alzheimer-Risiko verraten

Bis heute gibt es keine wirksame Therapie gegen die Alzheimer-Demenz, möglicherweise auch weil die Erkrankung erst spät erkannt wird. Ein neu entwickelter Bluttest soll nun acht Jahre vor der klinischen Diagnose auf eine Alzheimer-Erkrankung hinweisen können.




DiagnoseverfahrenForschungsprojekt: Frühdiagnose der Alzheimer-Krankheit

Bislang ist eine Frühdiagnose der Alzheimer-Krankheit aufwendig bzw. nicht immer eindeutig, dabei würde sie für die Behandlung viele Vorteile bringen. Ein Forscherteam der Universitätsmedizin Göttingen möchte daher ein Diagnoseverfahren für Prionkrankheiten auch für die Alzheimer-Krankheit anwendbar machen.


Klinische StudienWie Medikamente getestet werden

Der sogenannte "Diesel-Skandal" hat eine Debatte über die ethische Vertretbarkeit von Tests an Menschen entfacht. Auch in anderen Bereichen dienen Menschen als Probanden: Bevor ein Medikament auf den Markt kommt, muss es am Menschen getestet worden sein.