Leitthema des JHC 2019:
Gewalt und Aggres­sio­nen am Arbeits­plätz von Berufs­tä­ti­gen in der Pflege- und Medizin­bran­che sind keine Selten­heit – der Umgang damit will gelernt sein. Der JHC 2019 mit dem Leitthema „Umgang mit Gewalt – Konzepte, Strate­gien, Lösun­gen” bietet dazu die Möglich­keit.Bild: Wavebre­ak­me­dia Ltd | Dreamstime.com

Am 23. Mai 2019 werden die Kölner Sartory-Säle wieder Schau­platz des JuraHe­alth Congres­ses (JHC). Dann startet der Kongress in die bereits 12. Auflage und begrüßt rund 500 Inhaber von Pflege­ein­rich­tun­gen, Heimlei­tun­gen, Pflege­dienst­lei­tun­gen, Pflege­kräfte, Pflege­schü­ler, Ärzte und Mediziner.

Zusam­men werden rund um das Haupt­thema „Umgang mit Gewalt – Konzepte, Strate­gien, Lösun­gen” Erfah­run­gen ausge­tauscht und Lösungs­an­sätze disku­tiert, denn immer öfter werden Arbeits­kräfte in der Pflege- und Medizin­bran­che mit Gewalt und Aggres­sio­nen von Pflege­be­dürf­ti­gen am Arbeits­platz konfron­tiert. Oftmals ist eine mangelnde Kommu­ni­ka­tion, die sich etwa durch Einschrän­kung der Kommu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit und Wahrneh­mung der zu Pflegen­den ergeben kann, die Ursache für Gewalt. Auch ein grober Umgang der Behan­deln­den gegen­über den Pflege­be­dürf­ti­gen kann zu großen Konflikt­po­ten­zia­len führen.

Auf dem JuraHe­alth Congress 2019 wird dahin­ge­hend genauer auf Konflikt­be­wäl­ti­gung und Deeska­la­ti­ons­ma­nage­ment einge­gan­gen und die recht­li­chen Grund­la­gen bezüg­lich des Einsat­zes von Zwangs­mit­teln geklärt.

Begleit­ver­an­stal­tung der BGW zum Deeskalationsmanagement

Bezüg­lich des Deeska­la­ti­ons­ma­nage­ments wird es sogar eine eigene Begleit­ver­an­stal­tung der Berufs­ge­nos­sen­schaft für Gesund­heits­dienst und Wohlfahrts­pflege (BGW) geben, an der Teilneh­mer des JuraHe­alth Congres­ses kosten­frei teilneh­men können.

Ferner wird an die sexuelle Sehnsucht von Pflege­be­dürf­ti­gen angeknüpft und die daraus resul­tie­ren­den Missver­ständ­nisse von der Referen­tin Gabriele Paulsen (Gründe­rin und Geschäfts­füh­re­rin von Nessita, dem ersten Portal Deutsch­lands, das eroti­sche Dienst­leis­tun­gen für immobile Menschen anbie­tet), behandelt.