patienten
Bera­tend zur Sei­te steht ConvaTec

Zeitnahe fachgerechte medizinische Versorgung hilft Komplikationen bei chronischen Wunden zu vermeiden

Gehen Sie sofort nach der Ent­ste­hung einer Wun­de zum Arzt und ver­sor­gen Sie die Wun­de nicht mit alten Haus­mit­teln. Die Wun­de heilt bei einer sach­ge­rech­ten Ver­sor­gung schnel­ler. Ver­mehr­tes Auf­kom­men von Wund­flüs­sig­keit kann die Wund­hei­lung stö­ren. Ihr Arzt oder die Fach­kräf­te des spe­zia­li­sier­ten Wund­zen­trums ken­nen die Ursa­che und hel­fen Ihnen wei­ter. So ist bei­spiels­wei­se eine plötz­lich auf­tre­ten­de Ver­än­de­rung der Haut­far­be in der Wund­um­ge­bung ein Fall für den behan­deln­den Arzt.

Ein Tipp für Dia­be­ti­ker: die Füße soll­ten täg­lich kon­trol­liert wer­den, um klei­ne Ver­let­zun­gen sofort zu erken­nen. Ach­ten Sie auf Bla­sen, Ris­se sowie auf Ver­än­de­run­gen an den Nägeln. Zusätz­lich soll­ten Sie Ihre Füße auch einer regel­mä­ßi­gen Kon­trol­le und Pfle­ge durch einen Spe­zia­lis­ten unterziehen.

Wann sollten Sie Ihren Arzt oder Ihr spezialisiertes Wundzentrum kontaktieren?

Manch­mal ist nicht deut­lich zu erken­nen, ob sich die Wund­hei­lung wie gewünscht ent­wi­ckelt. Daher ist es sehr wich­tig, auf Ver­än­de­run­gen Ihrer Wun­de sowie neue Sym­pto­me zu ach­ten und zu wis­sen, wann Hand­lungs­be­darf besteht.

Bit­te wen­den Sie sich bei den genann­ten Sym­pto­men früh­zei­tig an Ihren Arzt oder Ihr spe­zia­li­sier­tes Wund­zen­trum, damit Ihre Wun­de behan­delt wer­den kann, bevor grö­ße­re Pro­ble­me entstehen:

  • Die Far­be der Wun­de oder die Far­be der Haut rund um die Wun­de hat sich verändert
  • Neue oder stär­ke­re Schmerzen
  • Neue oder grö­ßer gewor­de­ne Wunde
  • Neu­er oder stär­ke­rer Geruch nach dem Rei­ni­gen der Wunde
  • Neue oder sich aus­brei­ten­de Rötung / Schwel­lung der wund­um­ge­ben­den Haut
  • Es tritt mehr Flüs­sig­keit aus der Wun­de als bisher
  • Neue oder ver­stärk­te Blu­tung aus der Wunde
  • Unwohl­sein mit grip­pe­ähn­li­chen Symptomen

Spre­chen Sie offen über Ihre Ein­schrän­kun­gen durch die Wun­de in Ihrem täg­li­chen Leben. Bei kon­ti­nu­ier­li­chen Schmer­zen, star­kem Wund­ge­ruch oder nas­sen Ver­bän­den gibt es Hil­fe – die Wundex­per­ten bera­ten und hel­fen gerne.

Warum und wann den Verband wechseln?
Worauf muss ich achten, wenn ich meinen Verband selbständig zu Hause wechseln soll?

Es ist wich­tig, dass die Wun­de immer mit einem Wund­ver­band bedeckt ist, um das Risi­ko einer Infek­ti­on zu verringern.

War­um muss ich mei­nen Wund­ver­band wechseln?

Ein Wund­ver­band ist dafür aus­ge­legt, einen Bereich abzu­de­cken und zu schüt­zen, um die Wun­de sau­ber zu hal­ten. Der Wund­ver­band fun­giert als Bar­rie­re, um die Men­ge an Bak­te­ri­en zu ver­rin­gern, die in die Wun­de gelan­gen und die zu einer Infek­ti­on füh­ren können.

Wann muss ich mei­nen Wund­ver­band wechseln?

Sie soll­ten Ihren Wund­ver­band nach den Vor­ga­ben Ihres Arz­tes und Ihrer medi­zi­ni­schen Fach­kraft wech­seln oder wenn ihr Wund­ver­band beginnt durch­zu­näs­sen. Die Pati­en­ten­bro­schü­ren von Con­va­Tec hel­fen Ihnen dabei und zei­gen Ihnen, wie Sie die Con­va­Tec Wund­ver­bän­de rich­tig anwenden.

Con­va­Tec hat 4 Bro­schü­ren und eine Sym­ptom-Check­lis­te für Pati­en­ten und Ange­hö­ri­ge ent­wi­ckelt, die beim Ver­band­wech­sel hel­fen sowie wich­ti­ge Hin­wei­se für die Ver­sor­gung von Wun­den aufzeigen:

  • Bro­schü­re: So wech­seln Sie Ihren AQUACEL® Extra Wund­ver­band zu Hause
  • Bro­schü­re: So wech­seln Sie Ihren AQUACEL® Foam Wund­ver­band zu Hause
  • Bro­schü­re: So wech­seln Sie Ihren AQUACEL® Ag+Extra Wund­ver­band zu Hause
  • Bro­schü­re: So wech­seln Sie Ihren Con­va­Max™ Super­ab­sor­ber Wund­ver­band zu Hause
  • Sym­ptom-Check­lis­te für Patienten

Alle Bro­schü­ren und die prak­ti­sche Check­lis­te kön­nen Sie hier runterladen.