Pflege


JHC 2008Abrüstung tut gut!

Gleich zu Beginn des 1.JHC in Leipzig kam es zu einem spektakulären Schlagabtausch zwischen Vertretern/innen aus Medizin und Pflege. Kämpferisch und enthusiastisch vertrat Marie-Louise Müller, Präsidentin des Deutschen Pflegerates, die Belange der deutschen Pflegekräfte. „Die Pflege muss selbständig werden“, so ihre dezidierte Forderung an die Adresse der Ärzteschaft.




Versorgung chronischer WundenRahmenbedingungen und Vergütungen müssen verbessert werden

Mehr Aufklärung über chronische Wunden, bessere Vergütungsstrukturen für die leitliniengerechte Versorgung und frühere Überweisung von Problemfällen in spezialisierte Wundambulanzen: Das waren drei der Forderungen, die Experten bei der BVMed-Sonderveranstaltung „Wundversorgung in der Praxis – Im Spannungsfeld zwischen Versorgungsanspruch und Versorgungsqualität“ aufstellten.






FortbildungsreiheZielorientierte Wege

Unter reger Teilnahme von Vertretern aus der Ärzteschaft und Pflege wurde die Auftaktveranstaltung der Fortbildungsreihe „Sicherheit in der modernen Wundversorgung“ am 29. März 2006 in Dortmund eröffnet.