Anzeige
ConvaTec AquacelFoam
Pflegebonus
Umstrit­ten: der Pflegebonus

Klingt erstmal gut – der Bonus ist aber, wie schon die vergan­ge­nen, nicht zielfüh­rend, da der vom Gesetz­ge­ber starr festge­legte Vertei­lungs­me­cha­nis­mus Ungerech­tig­keit und Spaltung mit sich bringt.

Einige der proble­ma­ti­schen Vorga­ben möchten wir euch erklä­ren: Es werden nur Pflege­kräfte berück­sich­tigt, die 2021 mindes­tens 185 Tage am Stück im auszah­len­den Kranken­haus beschäf­tigt waren. Das bedeu­tet, eine Pflege­kraft, die bis 30.06. in einem anderen Kranken­haus tätig war, erhält keinen Bonus. Dabei ist egal, ob sie bei ihrem vorhe­ri­gen Arbeit­ge­ber und im aktuel­len Kranken­haus Covid-Patien­ten versorgt hat.

Pflege­kräfte aus bestimm­ten Abtei­lun­gen wie Aufwach­raum, Anästhe­sie und Endosko­pie werden nicht berück­sich­tigt. Pflege­kräfte mit Fachwei­ter­bil­dung aus der Anästhe­sie, welche bei Engpäs­sen auf den Covid-Inten­siv­sta­tio­nen teilweise über Monate ausge­hol­fen haben, erhal­ten keinen Bonus.

Pflege­bo­nus längst nicht für alle

Andere Berufs­grup­pen wie Pflege­hilfs­kräfte, die mit der Pflege gemein­sam die Zeit der Pande­mie gestemmt haben, erhal­ten keinen Bonus.

Die Kranken­häu­ser selbst können die Ungerech­tig­kei­ten aus eigener Tasche wohl nur in seltens­ten Fällen ausglei­chen, da diese in der aktuel­len Energie­krise und Rekord­in­fla­tion bisher keine finan­zi­elle Unter­stüt­zung durch die Bundes­re­gie­rung erfah­ren, was an sich schon ein absolu­tes Armuts­zeug­nis ist.

Somit ist klar: der Bonus ist vielleicht gut gemeint, verfehlt aber sein Ziel weit.

Ein Pflege­bo­nus wird niemals die Anerken­nung sein können, welche die Pflege verdient und dringend braucht.

Wir brauchen langfris­tige Lösun­gen, konkrete politi­sche Maßnah­men zur Verbes­se­rung der Arbeits­be­din­gun­gen, ein dauer­haft angemes­se­nes Gehalt und eine Abkehr vom profit­ori­en­tier­ten DRG-System. Wir freuen uns für alle, die den Bonus erhal­ten haben – aber wir sind gleich­zei­tig auch wütend und enttäuscht im Namen aller anderen.

Ihr wollt nicht, dass die Politik weiter­hin solche reali­täts­fer­nen Entschei­dun­gen über unseren Kopf hinweg trifft?

Dann lasst es nicht mehr zu! Wir sitzen längst am länge­ren Hebel – aber zu wenige sind bereit, ihn zu betäti­gen! Pflege muss sich endlich flächen­de­ckend organi­sie­ren, damit wir gehört werden!

Hannah Igl