IT-Beru­fe bil­den der­zeit den abso­lu­ten Spit­zen­rei­ter, wenn es um offe­ne Stel­len auf dem Arbeits­markt geht. So geht es aus dem aktu­el­len DEKRA Arbeits­markt-Report 2018 her­vor, für den 12.966 Stel­len­an­ge­bo­te von Ende Febru­ar 2018 aus­ge­wer­tet wor­den sind. Doch neben Soft­ware-Ent­wick­lern und Pro­gram­mie­rern sind vor allem auch Fach­kräf­te im Bereich Gesund­heits­we­sen gefragt.

Bereits seit der Erhe­bung 2008 sind Gesund­heits- und Kran­ken­pfle­ger auf den vor­de­ren Plät­zen der gesuch­ten Fach­kräf­te­grup­pen – gefolgt von IT-Bera­tern und Betriebs­wir­ten. Ins­ge­samt 2,9 Pro­zent aller Stel­len­aus­schrei­bun­gen gal­ten dem­nach Gesund­heits- und Kran­ken­pfle­gern. Wäh­rend sie in die­sem Jahr den drit­ten Platz inner­halb der am meis­ten gesuch­ten Fach­grup­pen ein­neh­men, stan­den sie noch 2009 sogar an ers­ter Stel­le. Die durch­schnitt­li­che Vakanz­zeit für Stel­len aus dem Bereich der Gesund­heits- und Kran­ken­pfle­ge liegt der­zeit bei 146 Tagen, 2016 lag die­se noch bei 129 Tagen. Auch bei Ärz­ten ist der Stel­len­an­teil im Ver­gleich zu den Vor­jah­ren gesun­ken. Ein Grund wird unter ande­rem dar­in gese­hen, dass die Zahl der berufs­tä­ti­gen Ärz­te in Deutsch­land zuge­nom­men hat und sich die Situa­ti­on durch das Rekru­tie­ren von medi­zi­ni­schem Per­so­nal aus dem Aus­land ent­spannt hat.

Ins­ge­samt wur­den in der Stich­pro­be 28 Berufs­feld­grup­pen bzw. Tätig­keits­fel­der her­aus­ge­fil­tert. Dabei ist fast die Hälf­te (46 Pro­zent) aller aus­ge­schrie­be­nen Stel­len den ers­ten fünf Tätig­keits­fel­dern im Ran­king zuzu­ord­nen (IT-Beru­fe, Ver­kaufs­be­ra­tung und Ver­trieb, Sach­be­ar­bei­tung, Gesund­heit und sowie Inge­nieu­re und Natur­wis­sen­schaft­ler).