Phlebologie
Dr. med. Tobi­as Hirsch

Ein Hybrid-Kongress setzt Maßstäbe

Eine gro­ße Büh­ne mit­ten im Her­zen Leip­zigs, moderns­tes tech­ni­sches Equip­ment, neun Top Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten und ein hoch moti­vier­tes Team aus Wis­sen­schaft­lern, Tech­ni­kern und Hel­fern – das sind die Zuta­ten für eine der erfolg­reichs­ten Hybrid­ver­an­stal­tun­gen in die­sem Jahr.

Die große Herausforderung

Das Team der PWG Semi­na­re um Prof. Dr. jur. Vol­ker Groß­kopf hat­te 2020 mit der Live­über­tra­gung der Top Phle­bo­lo­gie erst­mals einen Hybrid­kon­gress orga­ni­siert und damit hohe Maß­stä­be gesetzt. In die­sem Jahr hat sich das Team noch übertroffen:

Am Frei­tag­abend, dem Tag vor der Ver­an­stal­tung, waren 15 Men­schen bis tief in die Nacht hin­ein damit beschäf­tigt, den gro­ßen Vor­trags­saal für den Auf­tritt der Spit­zen­re­fe­ren­tin­nen und ‑Refe­ren­ten am Sams­tag vorzubereiten.

Neun, zum Teil weit ange­reis­te Fach­ex­per­ten hat­ten inno­va­ti­ve The­men aus der Welt der Phle­bo­lo­gie im Gepäck, die sie dem digi­ta­len Publi­kum, wie auch dem anwe­sen­den Fach­au­di­to­ri­um am Sams­tag auf der 40 Qua­drat­me­ter gro­ßen Büh­ne prä­sen­tie­ren wollten.

Zahl­rei­che Kame­ras – über­all ver­teilt im Saal – die jede Bewe­gung der Anwe­sen­den auf­zeich­ne­ten, moderns­te Licht- und Ton­tech­nik, Pro­fi-Fil­me­quip­ment und die dazu­ge­hö­ri­ge Com­pu­ter­tech­nik wur­den auf­ge­fah­ren, um den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern zu Hau­se an ihren Moni­to­ren das Gefühl des Dabei­seins zu vermitteln.

„Getreu unse­rem Mot­to: Vir­tu­ell aber doch so nah. Dabei sein ohne vor Ort zu sein.“

Prof. Dr. jur. Vol­ker Groß­kopf, PWG Seminare

Phlebologie
Das Team der PWG-Seminare

Das hoch­ka­rä­ti­ge Refe­ren­ten­team, Dr. med. Tobi­as Hirsch, wis­sen­schaft­li­cher Lei­ter der Top Phle­bo­lo­gie, Prof. Dr. jur. Vol­ker Groß­kopf, Refe­rent und Chef der Kon­gress­or­ga­ni­sa­ti­on wie auch das moti­vier­te Team der Fir­ma Sig­va­ris, Spon­sor und Ver­an­stal­ter, waren am Sams­tag­mor­gen, pünkt­lich 8:45 Uhr start­klar – live in Leip­zig und bes­tens vor­be­rei­tet für das neue phle­bo­lo­gi­sches Fort­bil­dungs-High­light des Jah­res 2021.

Phlebologie
Vir­tu­ell und doch real

Phlebologie – spannende Themen, heiß diskutiert

Die Phle­bo­lo­gie ist ein jun­ger, moder­ner Fach­be­reich der Medi­zin, der sich in den letz­ten Jah­ren enorm ent­wi­ckelt hat. Die Mög­lich­kei­ten der Dia­gnos­tik und The­ra­pie von Gefäß­er­kran­kun­gen haben sich ste­tig wei­ter­ent­wi­ckelt. Heu­te steht den Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten eine Viel­zahl von Optio­nen, bei­spiels­wei­se für die Behand­lung von Vari­zen oder Throm­bo­sen, zur Ver­fü­gung, die es kri­tisch zu dis­ku­tie­ren gilt.

„Wir haben hart dafür gear­bei­tet, damit die Top Phle­bo­lo­gie 2021 eine groß­ar­ti­ge Ver­an­stal­tung wird, die den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern neue Sicht­wei­sen auf die moder­ne Phle­bo­lo­gie eröff­nen und ihnen die Mög­lich­keit geben soll, in die direk­te Inter­ak­ti­on mit den Fach­ex­per­ten im vir­tu­el­len Kon­fe­renz-Saal zu tre­ten. Das Ver­an­stal­tungs­for­mat ist ein­zig­ar­tig in der Phle­bo­lo­gie, es soll Spaß machen und die Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er begeis­tern, so dass sie 2022 sel­ber wie­der live in Leip­zig dabei sein wollen.“

Dr. med. Tobi­as Hirsch, Wis­sen­schaft­li­cher Lei­ter der Top Phlebologie

Besenreiser: Dosis, Volumen, Kompression – was macht den Unterschied?

Es ist nun fast schon zur Tra­di­ti­on gewor­den, dass Frau Prof. Dr. med. Bir­git Kah­le aus Lübeck den Eröff­nungs­vor­trag in Leip­zig hält. Ihr ein­zig­ar­ti­ges Talent, die Zuhö­re­rin­nen und Zuhö­rer für ihr The­ma zu begeis­tern und sie abzu­ho­len, bricht schnell das Eis und lädt zum Dis­ku­tie­ren und Chat­ten ein.

Prof. Kah­le wid­me­te sich in die­sem Jahr der Fra­ge nach der Erzie­lung opti­ma­ler ästhe­ti­scher Ergeb­nis­se der Besen­rei­ser­be­hand­lung und gab Tipps zum Trou­ble­shoo­ting bei Mat­ting und Hyperpigmentierung.

Behandlung der Rezidiv-Varikose – technische Aspekte und Datenlage

Im Block Vari­kos­e­the­ra­pie ana­ly­sier­te Dr. med. Tho­mas Wei­ler aus Pforz­heim den aktu­el­len Stand der Wis­sen­schaft zur endo­ve­nö­sen Behand­lung der Rezi­div-Vari­ko­se und deren Prävention.

Lipödem-Syndrom und Schmerz – welche Rolle spielt die Psyche?

Erwar­tungs­ge­mäß gro­ße Auf­merk­sam­keit mit reger Dis­kus­si­on im Saal und im Chat erhielt das The­ma Lipö­dem. Die lei­ten­de Psy­cho­lo­gin der Föl­dik­li­nik in Hin­ter­zar­ten, Frau Dipl.-Psych. Gabrie­le Erba­cher, wid­me­te sich dem psy­cho­lo­gi­schen Manage­ment in der Ver­sor­gung die­ser Erkrankung.

Anwenderfreundliche Kompressionstherapie

Der nächs­te wich­ti­ge Pro­gramm­punkt war die Kom­pres­si­ons­the­ra­pie. Via Zoom war Herr Prof. Dr. med. Jürg Haf­ner aus Zürich zuge­schal­tet. Er ana­ly­sier­te die Grün­de, die zu einer veschlech­ter­ten Com­pli­an­ce und The­ra­pie­ad­hä­renz bei der Kom­pres­si­ons­the­ra­pie füh­ren kön­nen und zeig­te Wege auf, wie die­ses Pro­blem gelöst wer­den kann.

Kontraindikationen und Risiken der Kompressionstherapie

Im Anschluss prä­sen­tier­te der Gast­ge­ber, Herr Dr. med. Tobi­as Hirsch, die top­ak­tu­el­len und frisch publi­zier­ten Ergeb­nis­se eines inter­na­tio­na­len Kon­sen­sus­do­ku­men­tes, das den wis­sen­schaft­li­chen Beleg lie­fert, dass eine Rei­he tra­di­tio­nell als Kon­tra­in­di­ka­tio­nen der Kom­pres­si­ons­the­ra­pie betrach­te­te Erkran­kun­gen und Zustän­de durch­aus einer moder­nen Kom­pres­si­ons­ver­sor­gung zugäng­lich sind.

Wie hoch ist das Thromboserisiko bei Flugreisen wirklich?

Auch in die­sem Jahr soll­te nicht ver­säumt wer­den, den Blick über den Tel­ler­rand zu rich­ten. Dr. med. Sven-Kars­ten Peters, lei­ten­der Arzt am Flug­ha­fen Frank­furt am Main, gab einen hoch­in­ter­es­san­ten Ein­blick in sei­ne flug­me­di­zi­ni­sche Tätig­keit und erläu­ter­te die Evi­denz der Reisethrombose.

Haftungsfalle Aufklärung

Prof. Dr. jur. Vol­ker Groß­kopf aus Köln darf als Kory­phäe auf dem Gebiet des Medi­zin­rechts in Deutsch­land bezeich­net wer­den und hat auch 2021 die TOP Phle­bo­lo­gie in sei­ner gewohnt unter­halt­sa­men und kom­pe­ten­ten Wei­se um ein hochr­e­le­van­tes Rechts­the­ma berei­chert: Fall­stri­cke bei der Patientenaufklärung.

Venenleiden im Rahmen der beruflichen Exposition

Dr. med. Uwe Wahl aus der Berufs­ge­nos­sen­schaft­li­chen Kli­nik Hal­le beschäf­tig­te sich mit der Berufs­aus­übung als wesent­li­chen Aus­lö­ser des Venen­lei­dens und erör­ter­te Mög­lich­kei­ten der Intervention.

Interventionelle Therapie venöser Malformationen beim Klippel-Trénaunay-Syndrom

Zum Abschluss der Ver­an­stal­tung beleuch­te­te Herr Prof. Dr. med. Wal­ter Wohl­ge­muth aus dem Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Hal­le das The­ma venö­se Gefäß­miss­bil­dun­gen und ver­mit­tel­te anhand der aktu­el­len Lite­ra­tur und sei­ner im inter­na­tio­na­len Maß­stab hoch aner­kann­ten eige­nen Erfah­run­gen die Behand­lungs­mög­lich­kei­ten bei die­sen sel­te­nen Erkrankungen.

Phlebologie
Prof. Dr. Vol­ker Groß­kopf (2.v.l.) und die Betei­lig­ten zum Abschluss des Kongresses

Top Phlebologie seit nunmehr 4 Jahren

Es freut uns außer­or­dent­lich, dass die Top Phle­bo­lo­gie 2021 wie­der ein solch gro­ßer Erfolg wer­den konn­te. Die umwer­fend posi­ti­ve Reso­nanz der Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer moti­viert uns von Sig­va­ris, die Top Phle­bo­lo­gie 2022 wie­der live in Leip­zig durch­füh­ren zu kön­nen. Vor­be­halt­lich ist dafür der 1.–2. Juli 2022 reserviert.

Beson­dern Dank rich­ten wir an Dr. med. Tobi­as Hirsch, der als wis­sen­schaft­li­cher Lei­ter die Fachthe­men der Top Phle­bo­lo­gie seit nun­mehr 4 Jah­ren maß­geb­lich fest­legt und damit immer den Nerv der phle­bo­lo­gi­schen Zeit trifft, an das groß­ar­ti­ge Refe­ren­ten­team, das mit sei­nen Vor­trä­gen begeis­tern und den Zuschaue­rin­nen und Zuschau­ern inno­va­ti­ve Fachthe­men nahe­brin­gen konn­te, sowie an das Pro­fi­team um Prof. Dr. jur. Groß­kopf, das sich in die­sem Jahr mit tech­ni­scher Raf­fi­nes­se und hoch­pro­fes­sio­nel­ler Kon­gress­or­ga­ni­sa­ti­on selbst über­trof­fen hat.

Quel­le: Caro­la Töp­fer, Head of Busi­ness Sup­port, SIGVARIS Deutschland/Dr. med. Tobi­as Hirsch