Politik

AnzeigeEin ErfahrungsberichtGSAV-Pläne im Praxis-Check: Rückschritt bei der Versorgung chronischer Wunden

Mit dem Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV) könnte sich die Situation von 900.000 Patienten mit chronischen Wunden bald erheblich ändern. Ein Fallbeispiel aus Berlin zeigt, welchen wichtigen Versorgungsbeitrag Verbandmittel mit aktiven Wirkkomponenten heute leisten. Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis von Barbara Temme: Was ein Wegfall der Erstattung antimikrobieller Wundauflagen bedeuten würde.





Appell zur Europawahl„Investieren Sie in Pflege, um Leben zu retten!“

Der europäische Pflege-Berufsverband EFN hat sich in einem Manifest an alle Kandidaten gewandt, die sich bei der Europawahl im Mai um einen Sitz im EU-Parlament bewerben. Der deutsche Pflege-Berufsverband DBfK hat das Schriftwerk ins Deutsche übersetzt und um einen Appell an alle Pflegenden ergänzt, ihr Stimmrecht zu nutzen.



LandespflegekammerNRW-Pflegende stimmen mit großer Mehrheit zu

Die Pflegekammer für das einwohnerstärkste Bundesland scheint auf dem Weg: Bei der repräsentativen Befragung unter rund 1.500 Pflegenden stimmten satte 79 Prozent dafür, sich zusammenzuschließen. Zwölf Prozent waren dagegen. Nordrhein-Westfalen wäre das vierte Bundesland mit einer Landespflegekammer. NRW-Gesundheitsminister Laumann forderte nun, die Interessenvertretung zügig einzurichten und kündigte finanzielle Unterstützung an.




LandespflegekammerStreit über Bewertung des hessischen Nein-Votums

Seit der mehrheitlichen Ablehnung einer Landespflegekammer in Hessen läuft die Aufarbeitung der Ergebnisse auf vollen Touren. So kritisieren der Berufsverband DBfK und der Deutsche Pflegerat den Ablauf der Befragung als chaotisch und ohne ausreichende Informationen an die Pflegenden. Das Lager der Pflegekammer-Gegner fordert dagegen von der Politik, das Ergebnis zu akzeptieren und von weiteren Schritten zu Kammer-Gründungen abzusehen.