Aus der Rechtsprechung


ArbeitszeitrechtDie Altenpflegerin, die nie eine Pause hatte

Eine Altenpflegerin hatte über knapp vier Jahre hinweg keine richtige Pause während ihrer Nachtschichten, für Notfälle stand sie immer in Rufbereitschaft. Ist das arbeitszeitrechtlich erlaubt oder steht ihr sogar ein Vergütungsanspruch für die vermeintlichen Pausen zu?


ArbeitszeitrechtWas steht Pflegekräften bei Überstunden zu?

Jeder hat sicherlich im Rahmen seiner Arbeit schon einmal Überstunden leisten müssen. Gerade die mangelbesetzte Pflegebranche ist zunehmend auf die Bereitschaft der Fachkräfte zu Mehrarbeit angewiesen. Welche Rechte zum Ausgleich für Überstunden stehen ihnen gemäß Arbeitszeitrecht zu?



ArbeitszeitrechtWie viele Nachtschichten in Folge dürfen gemacht werden?

In vielen Köpfen ist verankert, dass sechs Nachtschichten in Folge geleistet werden dürfen. Stimmt das oder ist diese Annahme arbeitszeitrechtlich längst überholt? Hierzu und auf die Frage, wie die Pausen und Ruhezeiten geregelt werden müssen, gibt Rechtsanwalt Prof. Dr. Volker Großkopf in seinem Videobeitrag Antworten.



BGH-VerhandlungHaftung wegen falscher Erste-Hilfe-Maßnahme?

Ein 18-jähriger Schüler erlitt einen Zusammenbruch im Sportunterricht mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen, die er auf die unterlassenen Reanimationsmaßnahmen zurückführt. Der BGH muss nun in diesem tragischen Fall ein Urteil fällen.



Stärkung der SpenderrechteBGH-Urteil: Recht für erkrankte Nierenspender

Zwei Nierenspender erkrankten nach ihrer Spende. Die Niere hatten sie jeweils einer nahestehenden Person gespendet – die einzige rechtmäßige Möglichkeit für Lebendorganspenden. Über die potenziellen gesundheitlichen Folgen wurden sie jedoch nicht ausreichend aufgeklärt. Der Bundesgerichtshof hat über die Fälle entschieden und ein für die Transplantationsmedizin bedeutendes Urteil gefällt.