Aus der Rechtsprechung

BGH-VerhandlungHaftung wegen falscher Erste-Hilfe-Maßnahme?

Ein 18-jähriger Schüler erlitt einen Zusammenbruch im Sportunterricht mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen, die er auf die unterlassenen Reanimationsmaßnahmen zurückführt. Der BGH muss nun in diesem tragischen Fall ein Urteil fällen.



Stärkung der SpenderrechteBGH-Urteil: Recht für erkrankte Nierenspender

Zwei Nierenspender erkrankten nach ihrer Spende. Die Niere hatten sie jeweils einer nahestehenden Person gespendet – die einzige rechtmäßige Möglichkeit für Lebendorganspenden. Über die potenziellen gesundheitlichen Folgen wurden sie jedoch nicht ausreichend aufgeklärt. Der Bundesgerichtshof hat über die Fälle entschieden und ein für die Transplantationsmedizin bedeutendes Urteil gefällt.






UrteilAuch Demenzkranke haben Anspruch auf Reha

Das Bestehen einer fortgeschrittenen Demenz schließt nicht die Fähigkeit zur Rehabilitation und damit einen etwaigen Anspruch gegenüber den Kassen aus. Als Entscheidungsgrundlage ist vielmehr auf die konkret-individuellen Rehabilitationsziele abzustellen. So entschied das Landessozialgericht Baden-Württemberg.