Aus der Rechtsprechung

(K)eine Alternative zur Kompressionstherapie?

SG Detmold(K)eine Alternative zur Kompressionstherapie?

Bei einem Lipödem bietet sich klassischerweise die Behandlung im Rahmen der Kompressionstherapie an. Diese Patientin entschied sich für eine Liposuktion und forderte die Kostenübernahme von ihrer Krankenkasse gerichtlich ein.

Aufklärungsfehler: schwere Folgen nach Rücken-OP

OLG HammAufklärungsfehler: schwere Folgen nach Rücken-OP

Eine Rückenoperation ging bei diesem Patienten nicht erfolgreich aus: Lähmungserscheinungen, eine Störung der Blasenentleerung sowie der Sexualfunktion waren die Folgen. Er hatte Klage gegen den behandelnden Arzt erhoben, das OLG Hamm hat in zweiter Instanz ein Urteil gefällt.

OLG HammSchmerzensgeld wegen Behandlungsfehler bei Geburtshilfe

Ein heute 9 Jahre alter Junge erlitt während seiner Geburt eine hypoxische Hirnschädigung. Er zeigt Entwicklungsstörungen und wird kognitiv nicht über das Level eines Achtjährigen hinausgehen können. Den damals behandelnden Ärzten wurden Behandlungsfehler vorgeworfen und Schmerzensgelder abverlangt. Das OLG Hamm hat nun über diesen Fall entschieden.