Politik


112Europäischer Tag des Notrufs

Der Europäische Tag des Notrufs bietet jedes Jahr die Möglichkeit, die Bekanntheit der Notrufnummer zu stärken. Dieses Jahr folgt er auch auf einen neuen Pflegekrisendienst im Landkreis Erding.


KommuniquéCorona und die Maßnahmen – Kritische Bestandsaufnahme und postpandemische Perspektive

Eine interdisziplinäre Gruppe aus aktiven Pflegekräften, Ärzten, Medizinrechtlern sowie Vertretern aus der Medizintechnik-Branche hat sich auf Initiative des gesundheitsrechtlichen Kölner G&S Verlages mit der Situation, den Auswirkungen und möglichen Auswegen aus der COVID-Pandemie beschäftigt. Fokussiert wurden drei Fragestellungen: Sind die derzeitigen Maßnahmen alternativlos, stellen die Impfungen das sprichwörtliche "Licht am Ende des Tunnels" dar, und was bleibt von der Pandemie.


PflegepetitionGroße Resonanz auf Pflegepetition des „Stern“

Patientenfürsorge statt Bürokratie, eine Aufwertung des Berufsbildes und Abkehr von ökonomischen Fehlanreizen: Das fordert die vom Nachrichtenmagazin "Stern" lancierte Petition an den Bundestag. Sie läuft noch bis 11. Februar; das Quorum von 50.000 Unterschriften ist bereits bei weitem überschritten.


UmfrageHitzige Debatte: Impfpflicht für Pflegepersonal?

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ist mit seinem Vorstoß für eine Impfpflicht für Pflegepersonal in Altenheimen in Fachkreisen auf breite Ablehnung gestoßen. Die Bevölkerung scheint dies jedoch anders zu sehen, wie eine repräsentative Umfrage zeigt.





Zukunft der WundversorgungAcht Fragen an Juliane Pohl vom Bundesverband Medizintechnologie

Die Regularien für die Verordnungen von Verbandmitteln wurden verändert. Ausgehend von der Legaldefinition des Verbandmittels im Heil- und Hilfsmittelgesetz waren in dem Versorgungssektor "chronische Wunde" in der Vergangenheit eine Fülle von Nachbesserungen, Interventionen und zum Teil inhaltlich kollidierender Gesetze zu beobachten. Seit der Änderung der Arzneimittel-Richtlinie scheint nun Ruhe eingekehrt zu sein. Die Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen (RDG) hat mit Juliane Pohl, Leiterin Referat Ambulante Gesundheitsversorgung beim Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) über die neue Situation gesprochen. Das Interview führte Chefredakteur Michael Schanz.