Vermischtes


Sicherheitsabstand ermöglichenWirksamer Infektionsschutz durch smarte Wearables: Linde entwickelt Abstandswarnweste

Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen: Die AHA-Formel bringt auf den Punkt, was zum Schutz vor einer Corona-Infektion zu beachten ist. Doch schon das Einhalten der empfohlenen Sicherheitsdistanz von 1,5m bereitet vielen im Alltag ein Problem; nicht alle sind gleich gut darin Entfernungen abzuschätzen. Zumindest für den gewerblichen Bereich bietet sich jetzt eine praktikabele Unterstützung in Form von sogenannten smarten Wearables, also intelligenten Kleidungsstücken und Accessoires, an.


Wohnen im AlterGrößter Senioren-Wunsch: Daheim wohnen bleiben

Eine klare Mehrheit der Senioren wünscht sich, weiter im eigenen Zuhause leben zu können – selbst im Fall, dass sie pflegebedürftig werden. Das ergab eine große Studie aus der Schweiz. Wichtig dabei: Eine gute Infrastruktur, Möglichkeiten vor Ort und der Zugang zur Natur.


Psyche in NotWie ein schwarzer Vorhang: 5 Fakten zu Depression

Wer sich bei einem Sturz ernsthaft verletzt begibt sich selbstverständlich in medizinische Behandlung. Bei einem psychischen Absturz gilt das für viele hingegen nicht, obwohl dieser oft ebenso große oder größere Gefahren mit sich bringt. Depressionen gelten nach wie vor als Tabuthema, werden oft nicht erkannt oder ernst genommen. Wer unter starkem Stress leidet, wie etwa im Pflegebereich, gilt als besonders gefährdet. Wir haben dazu 5 Fakten aufbereitet, um den Vorhang zu lüften.



Nach Besuch einer Anti-Corona-DemoCorona-Test verweigert: Mitarbeiterin eines Seniorenheims fristlos gekündigt

In Itzstedt wurde eine Mitarbeiterin eines Seniorenheims fristlos gekündigt, nachdem diese einen angeordneten Corona-Test abgelehnt hatte. Die Reinigungskraft hatte am Wochenende zuvor die Anti-Corona-Demo in Berlin besucht. Da die Rechtsprechung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie noch nicht weit fortgeschritten ist, haben wir Rechtsanwalt Hubert Klein, Köln, zu seiner Einschätzung gefragt, ob die Kündigung als rechtswirksam anerkannt werden kann oder nicht.


Interview mit dem Rechtsdepesche-Herausgeber5 Fragen an Prof. Dr. Volker Großkopf

Was motiviert Sie, Ihr juristisches Wissen weiterzugeben? Bei welchen Themen herrscht oft rechtliche Unklarheit? Und wie sieht die Pflege in Zukunft aus? Zu diesen und weiteren Fragen haben wir den Herausgeber der Rechtsdepesche, Prof. Dr. Volker Großkopf, befragt. Wir werden erfahren, dass dem Rechtsanwalt insbesondere das Thema Patientenschutz am Herzen liegt.


Bundesministerium für GesundheitNeues Gesundheitsportal online

"Zentral, verlässlich, werbefrei und gut" betitelt das Bundesministerium für Gesundheit das neue Nationale Gesundheitsportal. Auf diesem sollen sich alle Personen künftig über verschiedenste Themen aus dem Gesundheitsbereich informieren können - ohne dabei Gefahr zu laufen, auf Fake News zu treffen. Das Portal ist am 1. September 2020 online gegangen.