Anzeige
avanti
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Wundversorgung, ein wichtiges Thema des Pflegemanagements, wird umfassend und immer wieder aktuell behandelt. Dies hat auch der Interdisziplinäre WundCongress (IWC) 2019 wieder bewiesen. Über 1.100 Teilnehmer diskutierten die neusten Entwicklungen. Geboten waren neben dem Hauptprogramm weitere fünf Satellitensymposien.

Fachausstellung: Intensive Gespräche auch am avanti-Stand

Auch die zentrale Lage in Köln macht den Kongress und die angeschlossene Ausstellung zum Treffpunkt für Pflegende, Ärzte und Fachleute, die das Thema Wundversorgung als interdisziplinäre Herausforderung verstehen. Am avanti-Stand waren die Jobangebote u. a. in diesem Bereich der Pflege ein Thema. Ebenso interessierten sich die Fachkräfte für den Unterschied der Arbeitsbedingungen in Klinken und in der Zeitarbeit. Die Vorteile, die von Personaldienstleister geboten werden, erstaunten einige der Besucher.

Wichtiges Pflegethema: Interdisziplinäre Wundversorgung

Wie zentral das Thema Wundversorgung ist, dem hat die avanti GmbH in den vergangenen Jahren bereits Rechnung getragen. Vier eigene Fach-Symposien zum Thema hat der Personaldienstleister veranstaltet. Das letzte erfolgreiche Symposium gab es im letzten Jahr in Berlin zum Thema „Narben – Heilung und Herausforderung“ – Näheres dazu finden Sie hier.