Ärzte


Gesetzesentwurf zurückgenommenKeine Dienstverpflichtung von Pflegekräften und Ärzten

Erst vor wenigen Wochen hat die niedersächsische Koalition aus CDU und SPD einen Gesetzesentwurf im Landtag vorgelegt, der Pflegekräfte und Ärzte für zukünftige Pandemien zum Dienst verpflichten sollte. Der Marburger Bund und die Pflegekammer Niedersachsen gingen mit herber Kritik auf den Vorschlag ein. Eine solcher Zwang führe zum Berufsausstieg und zu Rechtsverletzungen. Tatsächlich zeigten die Reaktionen Wirkung, der Gesetzesentwurf wurde von den Fraktionen wieder zurückgezogen.




AnzeigeRechtssicherheit in der PatientenversorgungG‑BA ändert wesentliche Richtlinien aufgrund der COVID-19-Pandemie

Vor dem Hintergrund der Herausforderungen zur Bewältigung der COVID-19-Krise hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) einzelne Richtlinien zur medizinischen Versorgung von gesetzlich Versicherten vorübergehend angepasst. Wir beleuchten heute drei dieser Richtlinien, deren Änderungen unkomplizierte Lösungen bieten sollen, um die fortlaufende medizinische Versorgung der Bevölkerung sicher zu stellen.






TelemedizinDie Hürden der ärztlichen Fernbehandlung

Für den bevorstehenden Ärztemangel in den kommenden Jahren sehen die Politik und Interessenvertreter die Telemedizin als möglichen Ausweg, gerade auf dem ländlichen Bereich eine gute medizinische Versorgung zu gewährleisten.