Ärzte

Interview mit dem Rechtsdepesche-Herausgeber5 Fragen an Prof. Dr. Volker Großkopf

Was motiviert Sie, Ihr juristisches Wissen weiterzugeben? Bei welchen Themen herrscht oft rechtliche Unklarheit? Und wie sieht die Pflege in Zukunft aus? Zu diesen und weiteren Fragen haben wir den Herausgeber der Rechtsdepesche, Prof. Dr. Volker Großkopf, befragt. Wir werden erfahren, dass dem Rechtsanwalt insbesondere das Thema Patientenschutz am Herzen liegt.


RatgeberVerringern Sie Wartezeiten!

Durch einen hohen Patientenandrang und unzureichendes Organisationsmanagement entstehen in Arztpraxen häufig längere Wartezeiten. Wie Sie als Mitarbeiter mit den wartenden Patienten umgehen sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.


Rechtstalk (Teil 2)Die Verantwortungsbereiche von Arzt und Pflegekraft

Der Arzt delegiert eine Behandlungsmaßnahme und die Pflegekraft führt diese aus - so eine klassische Situation im Arbeitsalltag von Ärzten und Pflegekräften. Wer ist dann aber dafür verantwortlich, wenn dabei ein Schaden am Patienten entsteht? Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Volker Großkopf im Videointerview mit Tobias Plonka.



Gesetzesentwurf zurückgenommenKeine Dienstverpflichtung von Pflegekräften und Ärzten

Erst vor wenigen Wochen hat die niedersächsische Koalition aus CDU und SPD einen Gesetzesentwurf im Landtag vorgelegt, der Pflegekräfte und Ärzte für zukünftige Pandemien zum Dienst verpflichten sollte. Der Marburger Bund und die Pflegekammer Niedersachsen gingen mit herber Kritik auf den Vorschlag ein. Eine solcher Zwang führe zum Berufsausstieg und zu Rechtsverletzungen. Tatsächlich zeigten die Reaktionen Wirkung, der Gesetzesentwurf wurde von den Fraktionen wieder zurückgezogen.




AnzeigeRechtssicherheit in der PatientenversorgungG‑BA ändert wesentliche Richtlinien aufgrund der COVID-19-Pandemie

Vor dem Hintergrund der Herausforderungen zur Bewältigung der COVID-19-Krise hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) einzelne Richtlinien zur medizinischen Versorgung von gesetzlich Versicherten vorübergehend angepasst. Wir beleuchten heute drei dieser Richtlinien, deren Änderungen unkomplizierte Lösungen bieten sollen, um die fortlaufende medizinische Versorgung der Bevölkerung sicher zu stellen.