Bewertungsportal

AnzeigeBewertungsportale im Internet“Superunfreundlich und eingebildet!”

Diese Originalbewertung mit Schulnote 6,0 aus Jameda wird den betreffenden Internisten nicht erfreut haben (auch wenn die anderen 12 Bewertungen alle im Schulnotenbereich von 1,0 bis 1,8 lagen). Wenn potenzielle Patienten dadurch der Praxis fernbleiben, kann dies schnell wirtschaftliche, wenn nicht sogar existenzielle Folgen für den Arzt haben.


OLG HammWeiterer Rechtsstreit mit jameda

Zwischen dem Ärztebewertungsportal jameda und einer dort registrierten Ärztin hat es einen weiteren Rechtsstreit gegeben, der nun vor dem Oberlandesgericht (OLG) Hamm verhandelt wird.




AnzeigeLösungsansatz bei Schmähkritik im InternetHilfe bei Angriffen auf die Reputation

Eine negative Bewertung über einen Arzt ist schnell geschrieben und gepostet – mit teils fatalen Folgen für den Mediziner. Auch wenn die Möglichkeiten, dagegen vorzugehen, begrenzt sind: Mit dem Zielgruppen-Baustein für niedergelassene Ärzte und Heilberufe von ROLAND Rechtsschutz, Partner von HDI, können sich Mediziner zur Wehr setzen. Im Falle einer Rufschädigung kontaktiert ein Rechtsanwalt den Urheber beziehungsweise den Betreiber der Website, damit die Inhalte gelöscht werden. Auch Auseinandersetzungen mit Angestellten, Streit um Abrechnungen mit den Krankenkassen oder defekt gelieferte Praxisgeräte sind mit diesem Produkt abgesichert.