IWC

AnzeigeNachberichtInterdisziplinärer WundCongress 2018 erfolgreich zu Ende gegangen

Die Einführung des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) im vergangenen Jahr hat innerhalb der Wundversorgungsbranche Wellen geschlagen, die bis heute anhalten. Viele der Protagonisten stellen sich die Frage, wie sich die Wundversorgung in naher Zukunft gestaltet. Einige Antworten hierauf lieferte der elfte Interdisziplinäre WundCongress (IWC), der am 29. November 2018 in Köln stattfand.


AnzeigeInterdisziplinärer WundCongress 2018Die Zukunft der Wundversorgung

Es sind noch genau zwei Wochen bis zum Interdisziplinären WundCongress (IWC) 2018 in Köln – der Branchentreff für alle Wundexperten und interessierten Pflegekräfte. In diesem Jahr wird es vor allem um die Zukunft der Wundversorgung gehen - hier ein Einblick in das bunte und vielseitige Programm, einige wenige Teilnahmetickets sind noch verfügbar.


HandlungsbedarfDefizite in der Wundversorgung beheben

Druckentlastung, Kompression und die hydroaktive Wundbehandlung – in diesen Bereichen scheint die Wundversorgung Defizite aufzuweisen. Die Initiative Chronische Wunden (ICW) fordert eine finanzielle Aufstockung und hat einen Expertenrat einberufen.


AnzeigeNachberichtHauterkrankungen im Fokus

Auf dem 10. Interdisziplinären WundCongress wurden im Rahmen eines Satellitensymposiums der BGW auch das Problem von Hand- und Hauterkrankungen bei den Beschäftigten thematisiert.


AnzeigeNachberichtAus der Praxis für die Praxis

Der 10. Interdisziplinäre WundCongress (IWC) bot neben einem hochkarätig besetzten Hauptprogramm auch eine Begleitveranstaltung, in der wertvolle Fall- und Erfahrungsberichte aus der Praxis der Wundversorgung diskutiert wurden.




AnzeigeNachberichtInterdisziplinärer WundCongress 2017 erfolgreich zu Ende gegangen

Eine Legaldefinition des Verbandmittel-Begriffs, die Motivationsförderung von Patienten mit chronischen Wunden, eine an die Bewegung orientierte Kompressionstherapie oder die phasengerechte Behandlung im ambulanten Bereich: Das waren nur einige der vielen Themen des Interdisziplinären WundCongresses (IWC) vom 30. November 2017 in Köln.