Palliativmedizin



PalliativmedizinSchmerzmediziner fordern neue Wege der Versorgung

„Wir brauchen neue Wege, um die Versorgung der Schmerzpatienten zu verbessern“, erklärte Dr. Gerhard Müller-Schwefe, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) bei der Auftakt-Pressekonferenz des 28. Deutschen Schmerz- und Palliativtages in Frankfurt.


Ein Buch über Trauer, Trost und eine kleine TaubeMax, sein Opa und Columba

Einen lieben Menschen im Sterben zu begleiten und ihn dann zu verlieren ist für die meisten Menschen eine sehr große emotionale Herausforderung. Gemeinsam mit Germanistin Esther-Anna Feldbaum hat das Palliativ Portal ein kindgerechtes Buch über das Abschiednehmen geschrieben, versehen mit einem Vorwort von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe.


WelthospiztagDie Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen ausbauen

Seit 2005 findet am zweiten Samstag im Oktober der Welthospiztag statt und macht auf Themen wie Tod, Trauer und Sterben aufmerksam. Der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) fordert unter dem Motto „Hospiz- und Palliativversorgung. Stärken. Ausbauen. Vernetzen.“ dazu auf, die Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen zu verbessern.



Leser-ForumHomöopathie in der Palliativmedizin

"Ich möchte mich nicht mehr vergiften lassen." Wenn jemand schlechte Erfahrungen in Zusammenhang mit Chemotherapeutika gemacht hat, dann kann es schonmal vorkommen, dass man zu Alternativen der Homöopathie greifen möchte.