UW/H

AufregerExperten kritisieren Buch über Tötungen im Krankenhaus

Mitte der Woche erregte das Buch „Tatort Krankenhaus“ von Prof. Karl H. Beine und Jeanne Turczynski Aufsehen: Die Autoren behaupten darin, dass in deutschen Krankenhäusern weit mehr Menschen getötet werden als bisher angenommen. Inzwischen meldeten sich erste Kritiker zu Wort.




UW/HInnovative Versorgungskonzepte zur Demenz ausgezeichnet

Zwei Studentinnen der Universität Witten/Herdecke (UW/H) sind mit Preisen für innovative Versorgungskonzepte zum Thema Demenz ausgezeichnet worden. Mit den Konzepten sollen pflegende Angehörige unterstützt und Hilfen des sozialen Umfelds mobilisiert werden.





Robert Bosch StiftungNeues Stipendienprogramm für Multiprofessionellen Studiengang „Versorgung von Menschen mit Demenz“

Die Robert Bosch Stiftung fördert Studierende des berufsbegleitenden Master-Studiengangs „Multiprofessionelle Versorgung von Menschen mit Demenz“ (M.A.) der Universität Witten/Herdecke (UW/H) vom Wintersemester 2014/15 bis zum Sommersemester 2019 wieder mit Voll- beziehungsweise Teilstipendien. Dazu hat die Stiftung ein neues Programm aufgelegt, durch das die Studienbeiträge für geeignete Bewerber entweder komplett oder zur Hälfte übernommen werden.