Zahngesundheit



AnzeigeSchmerzen in Kauf nehmen?Risikoaufklärung: Vollnarkose beim Zahnarzt

In den letzten Jahren ist ein Trend zu den unbegrenzten Möglichkeiten des bequemen und komfortablen Lebens festzustellen, der auch die Erwartungen an die medizinische Versorgung erfasst hat. Erwartet werden eine weitgehend schmerzfreie Behandlung und ein zügiger Heilungsprozess, der den Patienten/die Patientin nach Möglichkeit wenig beeinträchtigen soll.


StudieAngst auf dem Zahnarztstuhl? – Nicht mit diesen Methoden

Beim Empfang und im Wartezimmer fühlt man sich noch einigermaßen wohl, doch spätestens wenn die Töne der medizinischen Gerätschaften zu hören sind, fängt bei einigen die Panik an: Der Besuch beim Zahnarzt ist für manchen mit hohem Stress verbunden - doch offenbar gibt es hilfreiche Methoden die Angst zu bändigen.



AnzeigeBehandlungsfehler bei der prothetischen VersorgungTrotz Indikation – grob fehlerhafte prothetische Versorgung

Bruxismus (unbewusster Zahnkontakt), Parafunktionen (Knirschen, Pressen) und andere starke Beanspruchung der Zähne führen häufig zu Zahnhartsubstanzverlusten. Neben einer Schädigung der Zähne kann es hierdurch auch zu einer Veränderung der Bisslage kommen. In diesen Fällen wird die ursprüngliche Bisslage durch eine prothetische Bissanhebung wiederhergestellt. Doch wie bereits Henry Ford wusste, der größte Feind der Qualität ist die Eile.


Tag der Zahnfee5 Fakten zum Milchgebiss

Ab dem fünften Lebensjahr beginnen bei Kindern die Milchzähne zu wackeln. Die Zahnfee kommt des nachts leise vorbei, um die ausgefallenen Zähne einzusammeln und im Gegenzug ein kleines Geschenk zu hinterlassen. Anlässlich des heutigen Tages der Zahnfee präsentieren wir fünf Fakten zum Milchgebiss aus unserem Archiv.


ZahngesundheitImmer weniger Karies und Paradontose in Deutschland

Die Deutschen haben immer mehr "Biss" – das geht aus der nun vorgelegten fünften Studie zur Mund- und Zahngesundheit hervor. Besonders Kinder besitzen immer bessere Zähne, doch auch bei jungen Erwachsenen und Senioren gibt es große Fortschritte im Kampf gegen Karies und Paradontose. Ein kleines Problem stellt die zunehmende Zahl von Pflegebedürftigen dar, die nicht mehr in der Lage sind, ihre Zähne adäquat selbst zu pflegen.