Textilhygiene

AnzeigeGereinigt und trotzdem schmutzigGefährliches Hygienerisiko

In deutschen Krankenhäusern, Pflege- und hygienesensiblen Einrichtungen kommen täglich ca. 10.000.000 Wischbezüge zum Einsatz, zudem eine ähnlich hohe Anzahl von Putztüchern für die Reinigung der Flächen oberhalb des Bodens. Das sind über 3 Milliarden Einsätze von Wischbezügen pro Jahr. Jeder einzelne dieser Wischbezüge und Putztücher hat eigentlich die Aufgabe, Keime und Sporen von Keimen aufzunehmen, zu deaktivieren und somit Infektionen zu verhindern, birgt aber zugleich das Gefährdungspotenzial, sie nur zu verteilen - darunter auch multiresistente oder andere gefährliche Keime.







AnzeigeNosokomiale InfektionKrank durchs Krankenhaus?

Wer einen Aufenthalt in einer Klinik antritt, tut dies in der Regel mit dem Anspruch, dieses mit weniger Beschwerden als zuvor wieder zu verlassen. Doch das klappt nicht immer. Grund hierfür könnte eine nosokomiale Infektion sein.



AnzeigeWäschesortierplanEntsorgen von Schmutzwäsche – aber richtig

Jeden Tag werden in den deutschen Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen riesige Mengen an Textilien zum Einsatz gebracht. Dabei sollen diese sowohl optisch als auch funktionell – und nicht zuletzt auch mikrobiologisch – stets einwandfrei sein. Damit dies gelingt, müssen sich alle Beteiligten aber an gewisse Regeln halten.