Liliane Juchli, Schweizer Krankenschwester und Ordensschwester der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz.
Liliane Juchli, Schweizer Krankenschwester und Ordensschwester der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz.Liliane Juchli [GNU FDL 1.2]

Fakt #1

Liliane Juchli ist eine Schweizer Ordensschwester, die als eine der herausragendsten Persönlichkeiten für die Pflege gilt. Mit ihren Lehrtätigkeiten hat sie maßgeblich zur Weiterentwicklung der Pflege beigetragen.

Fakt #2

Ihre Ausbildung hat Juchli in den 1950er Jahren absolviert, um dann später ihr Talent zu entdecken, andere zu lehren und ihnen Zusammenhänge didaktisch näherzubringen. Daher folgte noch eine Ausbildung zur Schulschwester sowie eine Anstellung als Lehrerin für Krankenpflege am Theodosianum in St. Gallen.

Fakt #3

Berühmt ist die Pflegepionierin vor allem aufgrund ihres Pflegebuchs „Allgemeine und spezielle Krankenpflege: Praxis und Theorie“. Es galt als Standardwerk in der Pflege und ist auch bekannt als „der Juchli“. Vor über 40 Jahren ist das Pflegebuch erstmals erschienen.

Fakt #4

Bereits in den 1970er Jahren hatte Juchli ihre Sichtweise auf die Pflege verändert – seither war sie der Ansicht, Pflege solle auf einem ganzheitlichen Denken und Handeln beruhen. Damit setzte sie einen ihrer wichtigsten Impulse für die Pflege. Vor allem in der vierten Auflage ihres Pflegebuchs spiegelt sich das Konzept des ganzheitlichen Menschenbildes wider. Darin werden die bekannten, sogenannten „ATL“, die Aktivitäten des Lebens, beschrieben.

Fakt #5

Seit den 1980er Jahren und heute noch ist Liliane Juchli weltweit unterwegs, um Kongresse zu besuchen und ihr Wissen an Schulen und in Seminaren weiterzugeben. Von ihrem Orden ist sie für diesen Zweck freigestellt worden.

Am 14. Mai 2018 ist Liliane Juchli zur Ehrung ihrer herausragenden Leistung für die Pflege mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

Anzeige
ConvaTec