Pflege

Ethikkodex für PflegendeDer ICN-Ethikkodex 2021 – was ist neu?

Ende Oktober wurde der neue ICN-Ethikkodex für professionelle Pflegende vorgestellt. Seit der letzten Überarbeitung 2012 sind die Empfehlungen im Umgang mit Technologien und Sozialen Medien erweitert worden. Auch die Themen Selbstfürsorge und Autonomie für Pflegende spielen ein größere Rolle. Ganz neu dazugekommen ist das Thema globale Gesundheit.


Problem "Präsentismus"Über ein Drittel der Pflege-Führungskräfte geht krank zur Arbeit

Gut und solidarisch gemeint, jedoch tatsächlich gefährlich und leichtsinnig: Arbeiten trotz Krankheitsgefühl. Aus falsch verstandenem Pflichtbewusstsein erscheinen auch viele Pflege-Führungskräfte trotz Erkrankung am Arbeitsplatz. 36 Prozent haben dies laut einer AOK-Umfrage im vergangenen Jahr gemacht, 23 Prozent sogar gegen ausdrücklichen ärztlichen Rat.


Unikliniken in Essen, Düsseldorf und Köln am Dienstag im Streik – Münster und Bonn folgenStreiks an NRW-Unikliniken trotz Corona

Im Nachgang der ergebnislosen zweiten Verhandlungsrunde für die mehr als eine Million Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) in Nordrhein-Westfalen zu Warnstreiks auf. Die Gewerkschaft rechnet mit rund 1.500 Teilnehmenden an den fünf Häusern. Für die Dauer der Streikmaßnahmen wurden Notdienstvereinbarungen mit den Kliniken vereinbart.


Forderungen nach Impfpflicht immer lauterImpfung in der Pflege am Scheideweg?!

Inzidenz versus Impfung: Die vierte Coronawelle hat Deutschland voll im Griff. Laut Robert Koch-Institut stieg die Sieben-Tage-Inzidenz noch einmal massiv. Die Krankenhäuser befürchten in naher Zukunft deutlich mehr Intensivpatienten. Die Diskussion um eine Impfpflicht für Pflegekräfte nimmt deshalb weiter Fahrt auf und polarisiert zunehmend. Wann kommt es zum großen Knall?



Personal-EngpassCorona-Winterwelle: Mediziner warnen vor Intensiv-Notstand

Im Schnitt ein knappes Viertel der Betten auf Deutschlands Intensivstationen ist momentan gesperrt, weil Intensiv-Pflegepersonal fehlt. Das brachte eine Umfrage des Deutschen Krankenhausinstituts zutage. Gleichzeitig schießt die Zahl der Covid-Behandlungsfälle auf Intensiv in die Höhe: Mit mittlerweile mehr als 2.200 hat sich deren Zahl gegenüber Anfang September verdoppelt.