UmfrageWie muss ein Badezimmer in der ambulanten Pflege aussehen?

Das Badezimmer von pflegebedürftigen Personen ist für ambulante Pflegekräfte ein häufig besuchter Arbeitsort. Doch die Pflege im Bad stellt sich häufig als kompliziert heraus. Der DBfK hat erneut eine Umfrage ins Leben gerufen, bei der ambulante Pflegekräfte angeben können, wie ein perfektes Pflege-Badezimmer aussehen sollte.



Wegfallende HilfsangeboteHäusliche Pflege: Verzweiflung durch Corona-Pandemie

Etwa 4,7 Millionen Menschen in Deutschland betreiben Häusliche Pflege und sind physisch sowie psychisch starken Belastungen ausgesetzt. Dies hat sich durch die Corona-Pandemie nochmals verschärft, wie jetzt ein gemeinsames Forschungsprojekt des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) und der Charité – Universitätsmedizin Berlin ergab. Etwa ein Viertel gibt an, verzweifelt zu sein, auch mit der praktischen Umsetzung der Hygienevorschriften haben viele Probleme.



Anzeige
avanti

Pflege und Medizin



UmfrageWie muss ein Badezimmer in der ambulanten Pflege aussehen?

Das Badezimmer von pflegebedürftigen Personen ist für ambulante Pflegekräfte ein häufig besuchter Arbeitsort. Doch die Pflege im Bad stellt sich häufig als kompliziert heraus. Der DBfK hat erneut eine Umfrage ins Leben gerufen, bei der ambulante Pflegekräfte angeben können, wie ein perfektes Pflege-Badezimmer aussehen sollte.

Videos



AnzeigePatientensicherheitKorrekte Patientenaufklärung – Was ist zu beachten?

Nur ein aufgeklärter Patient kann in einen Behandlungsvertrag einwilligen, lautet die Kernbotschaft von Prof. Dr. Volker Großkopf. Besondere Sorgfalt ist auf die sog. "Behandlungsmethodenaufklärung" zu legen, wenn verschiedene Therapieoptionen bestehen. Steht einem operativen Eingriff eine konservative Behandlung gegenüber, ist es für den Patienten von eminenter Bedeutung, dass er über Risiken, Nebenwirkungen und Heilungschancen aller Optionen aufgeklärt wird. Das spiegelt sich im Ergebnis auch in der Haftungssituation, so der Kölner Rechtsanwalt.

Aus der Rechtsprechung




Kostenerstattung für Rückbeförderung eines Heimbewohners?101-jährige Seniorin bricht Ausgangssperre und verlässt Altenheim

In Braunschweig ist eine 101-jährige Seniorin aus ihrem Altenheim entlaufen, um ihrer Tochter persönlich zum Geburtstag zu gratulieren. Sie wurde dabei schließlich von der Polzei begleitet und anschließend zurück ins Heim gebracht. Doch wer kommt eigentlich für entstandene Kosten auf, wenn die Polizei oder das Ordnungsamt einen entlaufenen Heimbewohner zu seinem Wohnsitz zurückbringt?

Aktuelle Ausgaben

Juli/August 2020
Mai/Juni 2020
März/April 2020
Januar/Februar 2020

Gesundheitspolitik

Wegfallende HilfsangeboteHäusliche Pflege: Verzweiflung durch Corona-Pandemie

Etwa 4,7 Millionen Menschen in Deutschland betreiben Häusliche Pflege und sind physisch sowie psychisch starken Belastungen ausgesetzt. Dies hat sich durch die Corona-Pandemie nochmals verschärft, wie jetzt ein gemeinsames Forschungsprojekt des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) und der Charité – Universitätsmedizin Berlin ergab. Etwa ein Viertel gibt an, verzweifelt zu sein, auch mit der praktischen Umsetzung der Hygienevorschriften haben viele Probleme.


Berlin und Thüringen fehlen nochFast alle Bundesländer stocken Pflegebonus auf – zwei beziehen Krankenpflege ein

Mit Niedersachsen hat sich das nun 14. Bundesland dazu entschieden, den Pflegebonus auf 1.500€ anzuheben. Der Bonus wurde vielerorts gefordert, schließt jedoch nahezu überall die Krankenpflege aus. In Bayern und Schleswig-Holstein will man jedoch für Gerechtigkeit sorgen, indem man auch dem Personal in Krankenhäusern, Rehas und Behinderteneinrichtungen einen Zuschuss gewährt.


Fünf Fakten


AnzeigeAlles unter Kontrolle?4 Fakten zur Wunddokumentation

Die Wunddokumentation dient der Qualitäts- und Beweissicherung. Pauschal betrachtet bedeutet das: Was nicht erfasst wird, gilt als nicht erbrachte Leistung. Welche speziellen Anforderungen müssen an ein Wunddokumentationssystem gestellt werden?


Welt-AIDS-Tag5 Fakten zu HIV und AIDS

Das Thema HIV und AIDS ist nach wie vor aktuell. Im Jahr 2015 haben sich 3.200 Menschen mit HIV infiziert, genauso viele wie im Vorjahr - die Zahlen sind also stabil. Am 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Grund genug für uns, fünf Fakten zu AIDS zusammenzustellen.


Virusinfektion5 Fakten zu Hepatitis

"Findet die fehlenden Millionen" - unter diesem Motto steht der diesjährige Welt-Hepatitis-Tag. Er soll auf die noch immer unentdeckten und unzähligen Patienten aufmerksam machen, die nichts von ihrer Infektion ahnen. Wir beteiligen uns an diesem Tag mit fünf informativen Fakten zu Hepatitis.