LandespflegekammerNRW-Pflegende stimmen mit großer Mehrheit zu

Die Pflegekammer für das einwohnerstärkste Bundesland scheint auf dem Weg: Bei der repräsentativen Befragung unter rund 1.500 Pflegenden stimmten satte 79 Prozent dafür, sich zusammenzuschließen. Zwölf Prozent waren dagegen. Nordrhein-Westfalen wäre das vierte Bundesland mit einer Landespflegekammer. NRW-Gesundheitsminister Laumann forderte nun, die Interessenvertretung zügig einzurichten und kündigte finanzielle Unterstützung an.


AnzeigePflege mobilMit dem Dienstwagen zur Arbeit

Das Angebot eines Dienstwagens schlagen die wenigsten aus. Die Vorteile überwiegen in der Regel und für die meisten bedeutet es ein zusätzliches Privileg. Auch für Pflegekräfte kann das Fahren eines Dienstwagens einen attraktiven Bonus darstellen.


Aus der Rechtsprechung




Videos



Statement„Pflegeheime fixieren zu schnell“

Anlässlich des bestehenden Interesses am Thema "Fixierung" ist hier ein weiteres Video aus dem Archiv. Der JuraHealth Congress 2016 stand ganz im Zeichen des Themas „Sturz“ und der auf das Betreuungsrecht spezialisierte Rechtsanwalt Hubert Klein aus Köln wurde nach seinem persönlichen Interesse an diesem Thema gefragt.

Gesundheitspolitik



LandespflegekammerStreit über Bewertung des hessischen Nein-Votums

Seit der mehrheitlichen Ablehnung einer Landespflegekammer in Hessen läuft die Aufarbeitung der Ergebnisse auf vollen Touren. So kritisieren der Berufsverband DBfK und der Deutsche Pflegerat den Ablauf der Befragung als chaotisch und ohne ausreichende Informationen an die Pflegenden. Das Lager der Pflegekammer-Gegner fordert dagegen von der Politik, das Ergebnis zu akzeptieren und von weiteren Schritten zu Kammer-Gründungen abzusehen.

Pflege und Medizin

LebensmittelkeimeEssen in Heimen und Kliniken oft unnötig gefährlich

In 90 Prozent der Kliniken, Reha-, Alten- und Pflegeheime stehen Lebensmittel auf dem Speiseplan, die keimanfällig sind und eine Gefahr für alte und immunschwache Personen sein können. Hierzu zählen streichfähige Rohwurst, Weichkäse oder Räucherfisch. Darauf wies das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hin. Weniger als die Hälfte der Einrichtungen kennt die offiziellen Empfehlungen zu sicherem Essen überhaupt.



Ambulante PflegeBuurtzorg: Ein Konzept, das die Pflege revolutioniert

Bei den Buurtzorg-Pflegediensten können sich die Pflegenden so viel Zeit für die Patienten nehmen wie nötig, auf hierarchische Strukturen wird in den kleinen Pflegeteams verzichtet. In den Niederlanden hat das Pfegekonzept bereits das Pflegesystem revolutioniert und zu Teilen findet es auch schon hierzulande Anwendung.

Aktuelle Ausgaben

Januar/Februar 2019
Sonderausgabe zum IWC 2018
November/Dezember 2018
September/Oktober 2018

Fünf Fakten


Messung des Blutdrucks5 Fakten zu Scipione Riva-Rocci

Im Allgemeinen ist bekannt, dass die Buchstaben "RR" im medizinischen Sprachgebrauch für den Blutdruck stehen. Weniger bekannt ist hingegen, dass es sich hierbei um ein Namenskürzel handelt, das auf den italienischen Mediziner Scipione Riva-Rocci verweist.


Aufgewacht5 Fakten über das Schlafen

Um den Schlaf ranken sich viele Mythen: Wie lange sollte man schlafen? Wie schläft man am besten ein? Stimmt es, dass jemand schonmal 266 Stunden wach geblieben ist? Unsere fünf Fakten geben hierzu Antworten.


Virusinfektion5 Fakten zu FSME

Im Frühjahr beginnt wieder die Zeckensaison: Die Parasiten können gefährliche Krankheitserreger übertragen, darunter insbesondere das "FSME" (Frühsommer-Meningoenzephalitis). Hierbei handelt es sich um eine Entzündung des Gehirns, genauer gesagt der Hirnhaut. Diese Krankheit ist besonders gefährlich, da sie ursächlich nicht behandelt werden kann. Grund für uns, mit 5 Fakten einen Blick darauf zu werfen.