AnzeigeKochwäsche bei 40 Grad?Was Haushaltswaschmaschinen versprechen, aber nicht halten

Wer zuhause die weiße Arbeitskleidung in die Waschmaschine gibt und ein 60°C Programm einstellt, glaubt, dass die Wäsche sauber und keimarm wieder aus der Maschine kommt. Eventuell wird noch der Hygienespüler dazu gegeben und den Rest erledigt die Maschine. Dann ist alles hygienisch sauber – so wünscht es sich der Verbraucher. Dass handelsübliche Waschmaschinen dieses Versprechen aber nicht halten und dass das 60 °C-Programm allein oftmals nicht ausreicht, um die Wäsche tatsächlich zu desinfizieren, fand die Verbraucherzentrale bereits 2013 heraus.

Aus der Rechtsprechung

Stärkung der SpenderrechteBGH-Urteil: Recht für erkrankte Nierenspender

Zwei Nierenspender erkrankten nach ihrer Spende. Die Niere hatten sie jeweils einer nahestehenden Person gespendet – die einzige rechtmäßige Möglichkeit für Lebendorganspenden. Über die potenziellen gesundheitlichen Folgen wurden sie jedoch nicht ausreichend aufgeklärt. Der Bundesgerichtshof hat über die Fälle entschieden und ein für die Transplantationsmedizin bedeutendes Urteil gefällt.


UrteilAuch Demenzkranke haben Anspruch auf Reha

Das Bestehen einer fortgeschrittenen Demenz schließt nicht die Fähigkeit zur Rehabilitation und damit einen etwaigen Anspruch gegenüber den Kassen aus. Als Entscheidungsgrundlage ist vielmehr auf die konkret-individuellen Rehabilitationsziele abzustellen. So entschied das Landessozialgericht Baden-Württemberg.



Videos


AnzeigeHaftungsfalleArzt in Anstellung – hierfür können Sie haften

Neben dem zentralen Aspekt der Haftung für das Restrisiko können angestellte Ärzte aber noch von anderen Situationen bedroht sein, bei denen der Deckungsschutz der Arbeitgeber versagt. Diese fasst der medizinrechtliche Journalist Michael Schanz, Chefredakteur der "Rechtsdepesche für das Gesundheitswesen“, in seinem Videostatement zusammen und knüpft damit an Großkopf´s Aussage bezüglich des Haftungsrisikos von Behandlungen im Privatbereich an.


Altenpflege in NotZwei Fragen an Sandro Pé

Die angespannten Arbeitsbedingungen in vielen Pflegeeinrichtungen sorgen immer häufiger dafür, dass viele der Beschäftigten selbst erkranken oder den Beruf früh wieder aufgeben. Die Rechtsdepesche stellte hierzu zwei Fragen an den Altenpfleger und Blogger Sandro Pé.

Gesundheitspolitik


LandespflegekammerNRW-Pflegende stimmen mit großer Mehrheit zu

Die Pflegekammer für das einwohnerstärkste Bundesland scheint auf dem Weg: Bei der repräsentativen Befragung unter rund 1.500 Pflegenden stimmten satte 79 Prozent dafür, sich zusammenzuschließen. Zwölf Prozent waren dagegen. Nordrhein-Westfalen wäre das vierte Bundesland mit einer Landespflegekammer. NRW-Gesundheitsminister Laumann forderte nun, die Interessenvertretung zügig einzurichten und kündigte finanzielle Unterstützung an.


Ein InterviewWas sagt die Pflegepraxis zur Verkammerung?

"Pflegekammern stärken nicht die Position der Pflegenden, sondern treiben vielmehr einen Keil in die Teams." Warum das so ist, verrät der Leiter mehrerer ambulanter Pflegedienste in Berlin, Herr Dr. Jan Basche, in einem Interview.

Pflege und Medizin

Neuer ZQP-RatgeberGewalt in der Pflege vorbeugen

Mit dem neuen Ratgeber „Gewalt vorbeugen. Praxistipps für den Pflegealltag“ gibt das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) Pflegenden bzw. pflegenden Angehörigen hilfreiche Tipps zum Umgang mit Gewalt im pflegerischen Alltag an die Hand.


Pflege zu HauseSturzgefahren aus dem Weg räumen

Um die ambulanten pflegerischen Handlungen gut durchführen zu können, ist Bewegungsfreiraum und Platz notwendig. Oftmals sind wohnliche Veränderungen der Pflegebedürftigen unvermeidbar – die BGW gibt Tipps:


Aktuelle Ausgaben

Januar/Februar 2019
Sonderausgabe zum IWC 2018
November/Dezember 2018
September/Oktober 2018

Fünf Fakten


Messung des Blutdrucks5 Fakten zu Scipione Riva-Rocci

Im Allgemeinen ist bekannt, dass die Buchstaben "RR" im medizinischen Sprachgebrauch für den Blutdruck stehen. Weniger bekannt ist hingegen, dass es sich hierbei um ein Namenskürzel handelt, das auf den italienischen Mediziner Scipione Riva-Rocci verweist.


Aufgewacht5 Fakten über das Schlafen

Um den Schlaf ranken sich viele Mythen: Wie lange sollte man schlafen? Wie schläft man am besten ein? Stimmt es, dass jemand schonmal 266 Stunden wach geblieben ist? Unsere fünf Fakten geben hierzu Antworten.


Virusinfektion5 Fakten zu FSME

Im Frühjahr beginnt wieder die Zeckensaison: Die Parasiten können gefährliche Krankheitserreger übertragen, darunter insbesondere das "FSME" (Frühsommer-Meningoenzephalitis). Hierbei handelt es sich um eine Entzündung des Gehirns, genauer gesagt der Hirnhaut. Diese Krankheit ist besonders gefährlich, da sie ursächlich nicht behandelt werden kann. Grund für uns, mit 5 Fakten einen Blick darauf zu werfen.