Was darf ich und was nicht?Schwangerschaft ist keine Krankheit

Auch als schwangere Pflegekraft darf man seinen Dienst verrichten. Allerdings sieht das Gesetz auch einige Verbote im Sinne des Mutterschutzes vor. Welche Aufgaben schwangere Pflegerinnen verrichten dürfen, und welche sie besser unterlassen sollten, erfahren Sie im folgenden Beitrag.




AnzeigePflege mobilBenefit für Pflegekräfte: Dienstwagen auch zur privaten Nutzung

Der Pflegekräftemangel macht es möglich: Einen Dienstwagen bekommen jetzt immer öfter auch Examinierte als Benefit angeboten, um sie von der Attraktivität einer Stelle zu überzeugen. Ob man das Angebot eines Dienstwagens annehmen möchte, kommt mitunter auch auf die eigene Wohnsituation an. In der Regel überwiegen die Vorteile des Dienstwagens, sodass viele dem Angebot gerne folgen.


Anzeige
PWG-Seminare

Aus der Rechtsprechung



Sturz auf ToiletteSturz beim Toilettengang – Leichte Fahrlässigkeit der Pflegefachkraft

Bei Patienten oder Bewohnern mit instabilem Kreislauf ist es vor einer Mobilisierung sehr wichtig zu prüfen, ob ihr Zustand stabil ist. Außerdem sollten sie möglichst nicht aus dem Auge gelassen werden. Weil ein 72-jähriger Kreislaufpatient auf der Toilette verunglückte, während die Pflegekraft draußen vor der Tür wartete, bekam er 7.500 Euro Schmerzensgeld zugesprochen.


Videos

Dr. Dirk HochlenertMedikamentöse und mechanische Thromboseprophylaxe

Neben der Lungenembolie als gefährlichste Folge, kann eine Thrombose auch Auswirkungen haben, die als postthrombotisches Syndrom bezeichnet werden. Dr. med. Dirk Hochlenert erklärt in diesem Video, wie man durch medikamentöse und mechanische Thromboseprophylaxe eine Thrombose verhindern kann.



Altenpflege in NotZwei Fragen an Sandro Pé

Die angespannten Arbeitsbedingungen in vielen Pflegeeinrichtungen sorgen immer häufiger dafür, dass viele der Beschäftigten selbst erkranken oder den Beruf früh wieder aufgeben. Die Rechtsdepesche stellte hierzu zwei Fragen an den Altenpfleger und Blogger Sandro Pé.

Gesundheitspolitik

Lohnerhöhung in Sicht?Pflegekräfte künftig besser bezahlt?

Frohe Kunde für die Altenpflegekräfte. Ende 2019 soll ein neues Gesetz in Kraft treten, welches den Pflegekräften in Seniorenheimen eine höhere Vergütung garantiert. Vergangene Woche hat das Bundeskabinett den Gesetzesentwurf ins Parlament durchgewunken.



Pflege und Medizin

Was darf ich und was nicht?Schwangerschaft ist keine Krankheit

Auch als schwangere Pflegekraft darf man seinen Dienst verrichten. Allerdings sieht das Gesetz auch einige Verbote im Sinne des Mutterschutzes vor. Welche Aufgaben schwangere Pflegerinnen verrichten dürfen, und welche sie besser unterlassen sollten, erfahren Sie im folgenden Beitrag.



Aktuelle Ausgaben

Juli/August 2019
Sonderausgabe zur Pflegefortbildung des Westens 2019
Mai/Juni 2019
März/April 2019

Fünf Fakten


Gezieltes RisikomanagementSicher durch den Klinikalltag mit Checklisten

Um Fehler im Praxisalltag von Gesundheitseinrichtungen zu vermeiden und die Patientensicherheit zu erhöhen, haben sich Checklisten als sehr geeignetes Mittel bewährt. Wichtig ist, dass sie gezielt zum Einsatz kommen: also dort, wo große Risiken bestehen. Hier fünf Fakten zu Gestaltung, Design und Anwendung von Checklisten.



Ein verbreitetes Leiden5 Fakten zu Kopfschmerzen

Wegen Überlastung und Stress sind Kopfschmerzen vor allem für Pflegekräfte keine Seltenheit. Teilweise können sie für Betroffene zu einer sehr schlimmen Qual werden. Rund 1,3 Millionen Menschen zählt Deutschland, die regelmäßig unter Kopfschmerzen leiden. Hier Fünf Fakten zu diesem verbreiteten Leiden.