AnzeigeInterdisziplinärer WundCongress 2018Die Zukunft der Wundversorgung

Es sind noch genau zwei Wochen bis zum Interdisziplinären WundCongress (IWC) 2018 in Köln – der Branchentreff für alle Wundexperten und interessierten Pflegekräfte. In diesem Jahr wird es vor allem um die Zukunft der Wundversorgung gehen - hier ein Einblick in das bunte und vielseitige Programm, einige wenige Teilnahmetickets sind noch verfügbar.



AnzeigeGereinigt und trotzdem schmutzigGefährliches Hygienerisiko

In deutschen Krankenhäusern, Pflege- und hygienesensiblen Einrichtungen kommen täglich ca. 10.000.000 Wischbezüge zum Einsatz, zudem eine ähnlich hohe Anzahl von Putztüchern für die Reinigung der Flächen oberhalb des Bodens. Das sind über 3 Milliarden Einsätze von Wischbezügen pro Jahr. Jeder einzelne dieser Wischbezüge und Putztücher hat eigentlich die Aufgabe, Keime und Sporen von Keimen aufzunehmen, zu deaktivieren und somit Infektionen zu verhindern, birgt aber zugleich das Gefährdungspotenzial, sie nur zu verteilen - darunter auch multiresistente oder andere gefährliche Keime.


AnzeigePolstern in der KompressionstherapieSchäden unter Binden unterbinden

Das Ulcus cruris venosum ist landläufig bekannt als "offenes Bein" und eine der häufigsten chronischen Wunden. Basis der Therapie ist die Kompressionsbandagierung, die oftmals aus Kurzzugbinden gefertigt wird. Solche entsprechend festen Kompressionsverbände können allerdings zusätzliche Schädigungen auslösen, wenn sie unsachgemäß angelegt sind. Die Wundexpertin Kerstin Protz erläutert, wie sich Druckschäden, Hautläsionen und Einschnürungen unterhalb von Kurzzugbindenbandagierungen reduzieren lassen – und welche modernen Alternativen es gibt.

avanti

Aus der Rechtsprechung




Videos



Gesundheitspolitik


NachgefragtBekommt NRW eine Pflegekammer?

Eine Interessenvertretung für die Pflege? - Mit diesem Thema darf sich nun Nordrhein-Westfalen im Rahmen einer Befragung auseinandersetzen. Auch über die mögliche Form einer Interessenvertretung soll ein Meinungsbild her.


Pflege und Medizin



Aktuelle Ausgaben

November/Dezember 2018
September/Oktober 2018
Juli/August 2018
Sonderausgabe zum JHC 2018

Fünf Fakten



Welt-Herz-Tag5 Fakten zu unserem Herzen

Insbesondere der Herzinfarkt zählt zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Jedes Jahr am 29. September findet daher der von der World Heart Federation ins Leben gerufene Welt-Herz-Tag statt und macht darauf aufmerksam, wie jeder Einzelne für seine Herzgesundheit sorgen kann. Wir leisten unseren Beitrag mit Fünf Fakten rund um das Thema Herz, inklusive Tipps für ein gesundes Herz.


Mitbegründer der Mikrobiologie5 Fakten zu Louis Pasteur

Die erste Tollwut-Impfung erfolgte mit einem von Louis Pasteur entwickelten Impfstoff. Der Junge, der von einem tollwütigen Hund gebissen worden war, überlebte dank der Impfung. Am heutigen Welttollwuttag wollen wir daher mit 5 Fakten auf den Mitbegründer der medizinischen Mikrobiologie aufmerksam machen.