Pflege

Umstrittene KampagneMinisterin Giffey verteidigt #Ehrenpflegas-Serie

Trotz der massiven Kritik aus der Pflege steht Ministerin Franziska Giffey weiterhin hinter der Miniserie #Ehrenpflegas. Eine Umfrage habe ergeben, dass ein überwiegender Teil der Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Serie als gelungen und hilfreich erachte. Die User-Abstimmung auf YouTube zeigt jedoch ein anderes Bild.




Gewusst wieDie 5 häufigsten Fragen zum Schichtdienst

Der Schichtdienst ist eine besondere Arbeitszeitform. Er bringt sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich - und vor allem auch besondere Regelungen. Es verwundert daher nicht, dass hierzu oft eine Reihe von Fragen aufkommen, die wir hier in aller Kürze einmal darlegen.


Arbeit trotz CoronaDBfK gegen Einsatz von Covid-positivem Pflegepersonal

Der DBfK wendet sich dagegen, Corona-infizierte Pflegekräfte zur Arbeit in der Einrichtung heranzuziehen. Das RKI hatte empfohlen, die Quarantänezeit für sie zu verkürzen und Covid-positive Mitarbeiter im Notfall in der Versorgung von bereits infizierten Patienten einzusetzen. Die Gesundheit gehe jedoch vor, so der Pflegeverband.



NiedersachsenPflegegewerkschaft BochumerBund: „Systemrelevanz = Ausbeutung“

Die Pflegegewerkschaft BochumerBund (BB) fordert das niedersächsische Sozialministerium auf, die mit einer Allgemeinverfügung geänderten Arbeitszeitregelungen umgehend wieder außer Kraft zu setzen. Dies geht aus einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung hervor. Laut Verfügung ist es Arbeitgeberinnen und -gebern bis zum 31. Mai 2021 erlaubt, in der Pflege Beschäftigte bis zu zwölf Stunden täglich und bis zu 60 Stunden wöchentlich arbeiten zu lassen.




PflegefachpersonalQualifikationsprofil für die Versorgung chronischer Wunden

Welches Qualifikationsprofil benötigen Pflegefachpersonen, um die Versorgung chronischer Wunden auch außerhalb der Häuslichkeit abrechenbar durchführen zu können? Zu diesen und weiteren Themen haben sich Dr. Jan Basche und Prof. Dr. Volker Großkopf zu einem Gespräch zusammengefunden. Außerdem gibt es aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung ein wichtiges UPDATE zum Interdisziplinären WundCongress (IWC):