Gewalt


Pflegefortbildung des Westens – JHC 2019Gewalt und Aggression im Bereich der Pflege verstehen und begegnen können

Wie stellt sich Gewalt in der Pflege dar? Wie können gefährliche Situationen vermieden werden? Und wie kann den Opfern geholfen werden? Diese und weitere Fragen standen im Zentrum des JuraHealth Congresses am 23. Mai 2019 in Köln, der in diesem Jahr unter dem Thema „Umgang mit Gewalt – Konzepte, Strategien, Lösungen“ ausgeführt wurde und in den Kölner Sartory-Sälen stattfand.



Gewalt gegen ÄrzteMediziner können Übergriffe direkt an Ärztekammer melden

Um verlässliche Daten zum Problem der Gewalt gegen Ärzte zu gewinnen, hat die Landesärztekammer Hessen ein Meldeformular ins Netz gestellt. Mediziner, die verbale oder körperliche Gewalt erlebt haben, können solch ein Formular ausfüllen. Laut des Ärztemonitors 2018 komme es täglich zu 75 Fällen von körperlicher Gewalt in Arztpraxen.


Neuer ZQP-RatgeberGewalt in der Pflege vorbeugen

Mit dem neuen Ratgeber „Gewalt vorbeugen. Praxistipps für den Pflegealltag“ gibt das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) Pflegenden bzw. pflegenden Angehörigen hilfreiche Tipps zum Umgang mit Gewalt im pflegerischen Alltag an die Hand.



AnzeigeDas Programm des JHC 2019 steht!Gewalt am Arbeitsplatz – Konfliktbewältigung und Deeskalationsmanagement

Immer öfter werden Arbeitskräfte in der Pflege- und Medizinbranche mit Gewalt und Aggressionen im Berufsalltag konfrontiert. Wie gelingt ein erfolgreiches Deeskalationsmanagement und welche rechtlichen Grundlagen gibt es im Einsatz von Zwangsmitteln – dies sind nur eine der zentralen Fragen, um die es auf dem kommenden JuraHealth Congress (JHC) 2019 mit dem Leitthema “Umgang mit Gewalt – Konzepte, Strategien, Lösungen” gehen wird.


Das ZQP klärt aufGewalt in der Pflege

Gewalt in der Pflege fängt nicht erst mit körperlichen Übergriffen an, sondern kann sich auch in Form von Nichtbeachtung, Beschämen oder Anschreien äußern. Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) klärt mit einem Video darüber auf.