Anzeige
avanti

Die Mitglie­der der Kammer­ver­samm­lung der Pflege­kam­mer Nieder­sach­sen haben am 8.8.2018 in Hanno­ver die Gesund­heits- und Kranken­pfle­ge­rin Sandra Mehme­cke für die kommen­den fünf Jahre zur Präsi­den­tin gewählt. „Es ist eine große Ehre und Heraus­for­de­rung zugleich, das Amt der ersten Präsi­den­tin der Pflege­kam­mer Nieder­sach­sen zu überneh­men“, sagt Mehme­cke. „Ich freue mich darauf, mich gemein­sam mit der Kammer­ver­samm­lung für eine starke Selbst­ver­wal­tung der Pflege­be­rufe einzu­set­zen und der Pflege eine deutlich hörbare Stimme zu geben.“ Neben Sandra Mehme­cke wurde Nora Wehrstedt als stell­ver­tre­tende Kammer­prä­si­den­tin sowie fünf weitere Perso­nen in den Vorstand gewählt. Alle drei Berufs­grup­pen der Pflege sind im Vorstand vertreten.

Im anschlie­ßen­den Festakt würdigte Nieder­sach­sens Sozial­mi­nis­te­rin Carola Reimann die konsti­tu­ie­rende Sitzung als histo­ri­schen Moment für die Pflege in Nieder­sach­sen: „Ich gratu­liere Sandra Mehme­cke und der gesam­ten Kammer­ver­samm­lung und wünsche bei der Bewäl­ti­gung der vielen heraus­for­dern­den und verant­wor­tungs­vol­len Aufga­ben Ausdauer, Erfolg und eine glück­li­che Hand bei allen Entschei­dun­gen“. Die Errich­tung der Pflege­kam­mer werde die Bedeu­tung der Pflege in Nieder­sach­sen langfris­tig deutlich aufwer­ten, so die Ministerin.

Neben der berufs­po­li­ti­schen Vertre­tung der größten Berufs­gruppe im Gesund­heits­we­sen hat die Pflege­kam­mer Nieder­sach­sen den Auftrag, die Quali­tät der pflege­ri­schen Berufs­aus­übung in Nieder­sach­sen sicher­zu­stel­len und auf diese Weise zu einer profes­sio­nel­len pflege­ri­schen Versor­gung beizu­tra­gen. „Neben Gewerk­schaf­ten und Berufs­ver­bän­den übernimmt die Pflege­kam­mer zukünf­tig eine wichtige Aufgabe, um den Pflege­be­ruf aufzu­wer­ten und attrak­ti­ver zu machen“, sagt Dr. Carola Reimann. Sie wünsche sich gerade im Hinblick auf eine älter werdende Gesell­schaft gegen­sei­tige Akzep­tanz und einen konstruk­ti­ven Dialog zwischen allen Inter­es­sen­ver­tre­tun­gen im Gesundheitswesen.

Die gewähl­ten Mitglie­der des Vorstands sind:

  • Sandra Mehme­cke (Präsident/in), Gesund­heits- und Krankenpflege
  • Nora Wehrstedt (stv. Präsident/in), Gesund­heits- und Krankenpflege
  • Sascha Sandhorst, Altenpflege
  • Dr. Jochen Berent­zen, Gesund­heits- und Krankenpflege
  • Melina Kregel, Gesund­heits- und Krankenpflege
  • Rebecca Toenne, Gesund­heits- und Kinderkrankenpflege
  • Dr. Regina Schmeer, Gesund­heits- und Krankenpflege

In Nieder­sach­sen entsteht nach Rhein­land-Pfalz und Schles­wig-Holstein die dritte und bisher größte Pflege­kam­mer Deutsch­lands. Mindes­tens 80.000 Pflege­fach­kräfte mit Abschlüs­sen in der Alten­pflege, Gesund­heits- und Kranken- sowie Gesund­heits- und Kinder­kran­ken­pflege sind Mitglied der Kammer.