Pflegekammer NRW
Ver­scho­ben: der Start der Pfle­ge­kam­mer im größ­ten Bundesland

Per Vor­stands­be­schluss des Errich­tungs­aus­schus­ses ist der 1. März 2022 als Wahl­tag der Kam­mer­ver­samm­lung offi­zi­ell auf­ge­ho­ben. Ein neu­er Wahl­tag wird Ende Janu­ar bekanntgegeben.

Mit die­sem Beschluss trägt der Errich­tungs­aus­schuss der Ent­schei­dung des nord­rhein-west­fä­li­schen Land­tags vom 15. Dezem­ber 2021 Rech­nung. Die­ser hat per Gesetz die Wahl der Kam­mer­ver­samm­lung auf spä­tes­tens Ende Dezem­ber 2022 ver­scho­ben. Gleich­zei­tig wur­de die Mög­lich­keit einer ver­län­ger­ten Anschub­fi­nan­zie­rung durch das Land bis zum Jahr 2027 geschaf­fen, die eine Bei­trags­frei­heit für Kam­mer­mit­glie­der einräumt.

„Die pan­de­mi­sche Lage hat den Regis­trie­rungs­pro­zess und die Durch­füh­rung von Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen stark aus­ge­bremst. Des­halb bedeu­tet der Auf­schub vor allem mehr Zeit für die Regis­trie­rung wei­te­rer Mit­glie­der. Unser Ziel ist es, mög­lichst alle Mit­glie­der mit Infor­ma­tio­nen zu errei­chen und Ihnen die Betei­li­gung an der Wahl zu ermög­li­chen“, erklärt San­dra Pos­tel, Vor­sit­zen­de des Errich­tungs­aus­schus­ses Pfle­ge­kam­mer NRW.

Pflegekammer NRW: neuer Wahltag in Aussicht

Den neu­en Wahl­tag wird der Errich­tungs­aus­schuss Ende Janu­ar 2022 bekanntgeben.

Am 1. März 2022 soll­te die ers­te Wahl zur Kam­mer­ver­samm­lung der Pfle­ge­kam­mer NRW statt­fin­den. Der Zeit­plan bis zur eigent­li­chen Wahl ist auch wegen der pan­de­mi­schen Lage sehr eng gewor­den. Eine ers­te wich­ti­ge Frist – die Schlie­ßung der Wäh­ler­ver­zeich­nis­se – wäre schon am 21. Dezem­ber abge­lau­fen gewe­sen. Nur bis dahin regis­trier­te Mit­glie­der hät­ten an der Wahl teil­neh­men können.

Die star­ken Restrik­tio­nen und Belas­tun­gen der Pfle­ge­fach­per­so­nen haben den Regis­trie­rungs­pro­zess stark aus­ge­bremst. Bei vie­len Mit­glie­dern gibt es noch Infor­ma­ti­ons­be­darf. Vie­le Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen konn­ten bis­her nicht stattfinden.