Delegation


Winterakademie 2021Zwischen rechtlicher Komfortzone und Alptraum

Medizinische und pflegerische Behandlungsfehler kommen leider vor - die Augen davor verschließen sollte man nicht. Vor allem gibt es hilfreiche Tipps und Ratschläge, wie haftungsrechtliche "Pannen" vermieden werden können. Darüber hielt Prof. Dr. Volker Großkopf den Eröffnungsvortrag der diesjährigen Winterakademie 2021.



Interview mit dem Rechtsdepesche-Herausgeber5 Fragen an Prof. Dr. Volker Großkopf

Was motiviert Sie, Ihr juristisches Wissen weiterzugeben? Bei welchen Themen herrscht oft rechtliche Unklarheit? Und wie sieht die Pflege in Zukunft aus? Zu diesen und weiteren Fragen haben wir den Herausgeber der Rechtsdepesche, Prof. Dr. Volker Großkopf, befragt. Wir werden erfahren, dass dem Rechtsanwalt insbesondere das Thema Patientenschutz am Herzen liegt.



Rechtstalk (Teil 2)Die Verantwortungsbereiche von Arzt und Pflegekraft

Der Arzt delegiert eine Behandlungsmaßnahme und die Pflegekraft führt diese aus - so eine klassische Situation im Arbeitsalltag von Ärzten und Pflegekräften. Wer ist dann aber dafür verantwortlich, wenn dabei ein Schaden am Patienten entsteht? Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Volker Großkopf im Videointerview mit Tobias Plonka.


Beherrschbarkeit der Aufgabe ausschlaggebendHafte ich für Fehler, die ich mache?

Aktuell werden viele Mitarbeiter von Gesundheitseinrichtungen zwischen den Stationen hin und her geschoben, damit auch stets alle Aufgabenfelder besetzt sind. Dabei werden verschiedenste Aufgaben im Rahmen der vertikalen Arbeitsteilung delegiert. Wie ist aber damit umzugehen, wenn Pflegekräfte Aufgaben übernehmen müssen, die nicht in ihrem Qualifikationsbereich liegen? Und wer haftet, wenn in einem solchen Fall ein Fehler passiert?



Vom Dürfen und MüssenDie Verantwortungsbereiche im Rahmen der Delegation

Tagtäglich werden Aufgaben von Ärzten an Pflegekräfte oder zwischen Fach- und Hilfskräften im Rahmen der vertikalen Arbeitsteilung übertragen, das Zauberwort lautet hier: Delegation. Aus rechtlicher Perspektive sind die Verantwortungsbereiche von Anweisendem und Ausführendem grundsätzlich genau geregelt. Doch nicht immer ist die Grenze zum ausschließlichen Arztvorbehalt genau ersichtlich. Im Folgenden bringen wir etwas Licht in den Delegationsdschungel: