Gesundheitspolitik

Gesetzesentwurf zurückgenommenKeine Dienstverpflichtung von Pflegekräften und Ärzten

Erst vor wenigen Wochen hat die niedersächsische Koalition aus CDU und SPD einen Gesetzesentwurf im Landtag vorgelegt, der Pflegekräfte und Ärzte für zukünftige Pandemien zum Dienst verpflichten sollte. Der Marburger Bund und die Pflegekammer Niedersachsen gingen mit herber Kritik auf den Vorschlag ein. Eine solcher Zwang führe zum Berufsausstieg und zu Rechtsverletzungen. Tatsächlich zeigten die Reaktionen Wirkung, der Gesetzesentwurf wurde von den Fraktionen wieder zurückgezogen.


DFL plant Saisonabschluss unter HygieneauflagenStreit um Coronatests in der Bundesliga – Kritik aus Reihen des Gesundheitswesens

Seit Wochen wird über eine mögliche Fortsetzung der aktuellen Bundesligasaison diskutiert. Geisterspiele und strenge Hygieneauflagen sind dafür von Nöten. Dazu gehören auch regelmäßige Corona-Tests der Profis und Vereinsmitarbeiter. Dieses Vorhaben stößt jedoch auf harsche Kritik seitens der Gesundheitsexperten. In der Alten- und Krankenpflege werden nach wie vor nur wenige Fachkräfte und Patienten auf Covid-19 getestet. Die Gesundheitsversorgung sollte bei den Tests eigentlich höchste Priorität genießen, so die Äußerungen der Kammern und Verbände.



Lohnerhöhung in Sicht?Pflegekräfte künftig besser bezahlt?

Frohe Kunde für die Altenpflegekräfte. Ende 2019 soll ein neues Gesetz in Kraft treten, welches den Pflegekräften in Seniorenheimen eine höhere Vergütung garantiert. Vergangene Woche hat das Bundeskabinett den Gesetzesentwurf ins Parlament durchgewunken.



Verbandmittel und sonstige WundbehandlungsprodukteVerbandmitteldefinition und (k)ein Ende

Das Gesetz zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung (HHVG) hat für Bewegung im Bereich der Verordnung von Verbandmitteln gesorgt. § 31 Abs. 1a SGB V definiert seit seinem Inkrafttreten über welche Eigenschaften ein Produkt zur Wundversorgung verfügen muss, um von den Krankenkassen als Verbandmittel anerkannt zu werden. Aktuelle Entwicklungen erfordern eine Neubetrachtung.


Appell zur Europawahl„Investieren Sie in Pflege, um Leben zu retten!“

Der europäische Pflege-Berufsverband EFN hat sich in einem Manifest an alle Kandidaten gewandt, die sich bei der Europawahl im Mai um einen Sitz im EU-Parlament bewerben. Der deutsche Pflege-Berufsverband DBfK hat das Schriftwerk ins Deutsche übersetzt und um einen Appell an alle Pflegenden ergänzt, ihr Stimmrecht zu nutzen.



Lob und KritikStimmen zum Sofortprogramm Pflege

Nach langem Erwarten wurden kürzlich die Eckpunkte des versprochenen Sofortprogramms Pflege vorgestellt, mit dem die Situation beruflich Pflegender maßgeblich verbessert werden soll. Die Reaktionen der gesundheitspolitischen Akteure reichen von Lob bis Kritik – hier eine Meinungs-Gesamtschau.


GesamtüberblickWer sind die Köpfe der Gesundheitspolitik?

Ausschüsse, Verbände, Stiftungen, Behörden und Medien sowie Gesundheitspolitiker und Parteien bilden zentrale Säulen im gesamt-gesundheitspolitischen Geflecht. Eine jetzt herausgebrachte Broschüre der AOK verspricht einen umfassenden Überblick darüber, aus welchen Köpfen die Gesundheitspolitik gegenwärtig besteht.