Anzeige
PWG-Seminare
Facebook-Kommentar
Der Kommentar von Verena T.

Am Wochenende kündigte Verena T. auf ihrem Facebook-Seite an: „Irgendwann wird es eh so kommen dass man hinz und kunz aufnehmen muss. dank meiner medizinischen Ausbildung wird bei mir keiner überleben.“ Zahlreiche Nutzer des sozialen Netzwerks, die auf das Posting aufmerksam geworden sind, zeigten sich entsetzt und informierten umgehend den Arbeitgeber der Frau über den Sachverhalt.

Dieser unternahm, nachdem festgestellt wurde, dass es sich bei Verena T. tatsächlich um eine Beschäftigte der Arbeiterwohlfahrt handelte, entsprechende arbeitsrechtliche Schritte und kündigte die Frau. Diese soll bis dahin als Altenpflegerin in einer Einrichtung im thüringischen Ilmenau tätig gewesen sein.

AWO Thüringen auf Facebook
Stellungnahme der AWO Thüringen auf Facebook.

Die Arbeiterwohlfahrt nahm auf Facebook Stellung zu dem Vorfall: Toleranz, Demokratie und Solidarität seien Grundwerte der AWO und dafür würden sie sich auch einsetzen. Des Weiteren wurde Anzeige erstattet, da in dem Posting von Verena T. Straftaten angedroht wurden. Das Facebook-Profil von Verena T. ist mittlerweile geschlossen.

Anzeige
BSN