Dort können sich Interessierte Beiträge aus wichtigen Veranstaltungen, wie beispielsweise dem Interdisziplinären WundCongress (IWC), dem JuraHealth Congress (JHC) oder der Winterakademie anschauen. Oder man kann sich einen Eindruck über die Kunstausstellungen verschaffen, zu denen bisher in die Redaktionsräume der „Rechtsdepesche“ geladen worden ist. Über sogenannte Playlists besteht ferner die Möglichkeit thematisch zusammenhängende Videobeiträge hintereinander abzuspielen.

Wer möchte, kann außerdem die einzelnen Filme bewerten, kommentieren und über soziale Netzwerke (zum Beispiel Facebook) mit Freunden teilen.

Besuchen Sie unseren Videokanal unter:
www.youtube.com/rechtsdepesche/