Personalmangel





Personalmigration im GesundheitswesenOffene Grenzen für Pflegefachkräfte?

Die Folgen des demografischen Wandels werden sich nicht aufhalten lassen - mit ihm wird sich in den nächsten Jahren nicht nur der Fachkräftemangel flächendeckend drastisch verschärfen, sondern damit einhergehend auch die Versorgungsstrukturen für Patienten und Bewohner vor immer größere Herausforderungen gestellt.



Rechtlich inkorrektVerweigerter Toilettengang durch Personalmangel

Man stelle sich vor, ein Patient liegt im Bett und möchte die Toilette aufsuchen. Er ruft eine Pflegekraft zur Unterstützung herbei, doch diese entgegnet ihm: „Bleiben Sie doch im Bett liegen, Sie haben doch eine Windel an“. Welcher Behandlungsumfang steht dem Patient zu und wie kann man auf eine solche Situation aus juristischer Sicht reagieren?


NotfallversorgungLaut Umfrage: Mehr als jeder dritte Intensivpfleger will aufhören

Die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin schlägt Alarm: Laut deren Umfrage unter knapp 2.500 Intensivpflegern in Deutschland denken 37 Prozent ans Aufhören in den nächsten fünf Jahren. Nochmal ein fast ebenso großer Anteil will seine Stunden reduzieren. Damit stände die Notfallversorgung, und wohl auch das Klinikwesen insgesamt, auf der Kippe. Schon heute seien Bettensperrungen wegen Personalmangels an der Tagesordnung.