Schmerz

Ein verbreitetes Leiden5 Fakten zu Kopfschmerzen

Wegen Überlastung und Stress sind Kopfschmerzen vor allem für Pflegekräfte keine Seltenheit. Teilweise können sie für Betroffene zu einer sehr schlimmen Qual werden. Rund 1,3 Millionen Menschen zählt Deutschland, die regelmäßig unter Kopfschmerzen leiden. Hier Fünf Fakten zu diesem verbreiteten Leiden.




Neuer Methoden-TestSchmerzempfinden messbar machen

Wie kann man aus subjektivem Schmerzempfinden objektive Daten ableiten? Mithilfe eines „menschlichen Schmerzmodells“ konnten Forscher Daten zu sonst so schwer erfassbaren Schmerzen sammeln – gerade für chronisch kranke Menschen hilfreiche Erkenntnisse.


Forschungsprojekt der LWL-UniversitätsklinikMechanismen chronischer Schmerzen erforschen

Rund 14 Millionen aller Deutschen leiden unter langanhaltenden chronischen Schmerzen. Die LWL-Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Ruhr-Universität Bochum im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) möchte im Rahmen eines Forschungsprojekts die für den Schmerz zuständigen Mechanismen im Gehirn verstehen und auf diesem Wege wichtige Fortschritte in der Schmerzbehandlung erzielen.



PalliativmedizinSchmerzmediziner fordern neue Wege der Versorgung

„Wir brauchen neue Wege, um die Versorgung der Schmerzpatienten zu verbessern“, erklärte Dr. Gerhard Müller-Schwefe, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) bei der Auftakt-Pressekonferenz des 28. Deutschen Schmerz- und Palliativtages in Frankfurt.



Künstliche IntelligenzWenn der Schmerz keine Worte findet

Schmerzwahrnehmung ist etwas sehr Subjektives. Wie stark und auf welche Art wir einen Schmerz erleben, wissen nur wir selbst. Diesen Schmerz in Worte zu fassen, ist daher oftmals sehr schwer. Kann möglicherweise Künstliche Intelligenz uns diese Hürde abnehmen?


Neue StudieSchmerz – eine Frage der Balance

Entzündungen im Körper verursachen in der Regel Schmerzen. Wissenschaftler der Universität Würzburg konnten jetzt zeigen, dass eine der dafür verantwortlichen Substanzen gleichzeitig auch eine Schmerz dämpfende Funktion besitzt. Ihre Entdeckung bietet sich damit als Ansatz für eine neue Therapie an.