Prof. Dr. Volker Großkopf, Kongresspräsident Pflegefortbildung des Westens (JHC)
Prof. Dr. Vol­ker Groß­kopf, Kon­gressprä­si­dent Pfle­ge­fort­bil­dung des Wes­tens ()

Vor rund einem Jahr kam die über Deutsch­land, Euro­pa und die Welt – und nichts soll­te von da an mehr sein, wie es war. Die sich zuspit­zen­de Lage auf den Inten­siv­sta­tio­nen, die wochen- bis mona­te­lan­ge Iso­lie­rung von Alten- und Pfle­ge­hei­men und die stän­di­ge Rechts­un­si­cher­heit, was im Arbeits- und Pri­vat­le­ben noch erlaubt ist und was nicht, sind nur eini­ge der Stichwörter.

Auch wenn Mit­te April 2021 Coro­na vor­aus­sicht­lich noch nicht ganz über­stan­den sein wird, wagen wir bei der drit­ten „Pfle­ge­fort­bil­dung des Wes­tens“ () am Don­ners­tag, 22. April 2021, einen Rück- und Aus­blick. „COVID 21 – Die nächs­te Pan­de­mie kommt bestimmt!“ lau­tet das Mot­to des Kon­gres­ses. Im Zen­trum ste­hen die pfle­ge­ri­schen, medi­zi­ni­schen, recht­li­chen, ethi­schen und tech­ni­schen Fra­gen, die sich im Zusam­men­hang mit der erge­ben haben. Zugleich wer­fen wir die Fra­ge auf, wie gut Medi­zin, Pfle­ge und Poli­tik für kom­men­de Epi- und Pan­de­mien gerüs­tet sind – deren Ein­tre­ten nur eine Fra­ge der Zeit ist. Ins­ge­samt ist es die 14. Auf­la­ge des JHC, der 2008 noch als „JuraHe­alth Con­gress“ Pre­mie­re gefei­ert hat­te. Seit 2019 fir­miert der Kon­gress als Pfle­ge­fort­bil­dung des Westens.

Online-Teilnahmemöglichkeit

Die gute Nach­richt für alle Teil­neh­men­den und Inter­es­sen­ten: Die Pfle­ge­fort­bil­dung des Wes­tens fin­det auf jeden Fall statt! Denn wie schon beim JHC 2020, wird es defi­ni­tiv eine Online-Teil­nah­me­mög­lich­keit via Zoom-Kon­fe­renz­tool geben. Sofern es das Infek­ti­ons­ge­sche­hen zulässt, wird es par­al­lel dazu auch eine Mög­lich­keit zur klas­si­schen Prä­senz-Teil­nah­me geben. In „Gefah­ren­quel­len in der Pan­de­mie“ refe­riert Prof. Dr. Cla­ra Leh­mann, lei­ten­de Ärz­tin und Fach­ärz­tin für Inne­re Medi­zin am Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Köln dar­über, wel­che Schutz­maß­nah­men wirk­lich sinn­voll sind. Kon­gress-Gast­ge­ber Prof. Dr. Vol­ker Groß­kopf nimmt in „Grund­rechts­ein­grif­fe in der Pan­de­mie“ einen Blick dar­auf, wie die Kon­takt­ver­bo­te für Heim­be­woh­ner recht­lich zu bewer­ten waren bzw. sind. Den arbeits­recht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen rund um die Pan­de­mie – Stich­wort: Kann man die Arbeit ver­wei­gern, wenn ein Covid-Schutz unzu­rei­chend gege­ben ist – wid­met sich Rechts­an­walt Hubert Klein.

Prof. Dr. Wolf­gang Hef­fels, Pro­fes­sor für Ethik und Erzie­hungs­wis­sen­schaft sowie Dekan im Fach­be­reich Gesund­heits­we­sen der Katho­li­schen Hoch­schu­le NRW (KatHO), nimmt die ethi­schen Fra­gen rund um Coro­na – von Tria­ge bis Aus­gangs­sper­re – in den Blick. Dr. Jan Basche, Inha­ber meh­re­rer mobi­ler pri­va­ter Pfle­ge­diens­te in Ber­lin, wid­met sich dem The­ma Per­so­nal­knapp­heit infol­ge von Infek­ti­ons- und Qua­ran­tä­ne­fäl­len im Team. „Wie digi­tal sind Pfle­ge und Medi­zin nach der Pan­de­mie?“ fragt als Schluss­red­ner Staats­se­kre­tär Andre­as Wes­ter­fell­haus, der Pfle­ge­be­voll­mäch­tig­te der Bundesregierung.

Dritte Auflage des Innovationsforums

Auch das Inno­va­ti­ons­fo­rum, bei dem bis zu zwölf Fir­men ihre Neu­ent­wick­lun­gen prä­sen­tie­ren und die Kon­gress­gäs­te den Sie­ger küren, wird wie­der statt­fin­den – ein immer wie­der aufs Neue fas­zi­nie­ren­der und span­nen­der Wett­be­werb! Kom­plet­tiert wird die Pfle­ge­fort­bil­dung des Wes­tens durch die beglei­ten­de Indus­trie­aus­stel­lung im Foy­er, bezie­hungs­wei­se per Video-Übertragung.

Mel­den Sie sich hier schnell und ein­fach für den JHC 2021 an! Dies geht am schnells­ten über unse­ren Buchungs­part­ner XING-Events. Dabei kön­nen die Besu­cher wäh­len, ob sie die vir­tu­el­le oder per­sön­li­che Kon­gress-Teil­nah­me bevor­zu­gen. Wer­fen Sie einen Blick in das Pro­gramm – alle Kon­gress-Infos gibt’s hier auf der Web­site der Pfle­ge­fort­bil­dung des Westens!