YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Inwie­fern kann Ernäh­rung als „nicht medika­men­töse“ pflege­ri­sche und sozial­the­ra­peu­ti­sche Inter­ven­ti­ons­maß­nahme zum Einsatz kommen, insbe­son­dere bei an Demenz erkrank­ten Menschen? Darauf lieferte Joachim Lenne­fer, Dipl.-Pflegewirt, zerti­fi­zier­ter Experte für Mikro­nähr­stoff­me­di­zin in der Praxis und Lehrbe­auf­trag­ter an der Katho­li­schen Hochschule NRW im Fachbe­reich Gesund­heits­we­sen, bei der Winter­aka­de­mie 2020 auf Gran Canaria Antwor­ten und führte dazu in seinem Vortrag zunächst einmal in die Grund­la­gen der Bioche­mie, des mensch­li­chen Stoff­wech­sels, ein. Dabei machte er den Teilneh­mern vor allem das Zusam­men­spiel zwischen Kohlen­hy­dra­ten und Fetten klar und räumte mit Irrtür­mern über Ernäh­rungs­wei­sen auf. Das Wissen über die Wirkweise von bestimm­ten Nährstof­fen könne dann ergän­zend im pflege­ri­schen Alltag zum Einsatz kommen.

Im Anschluss infor­mierte Dr. Alexan­der Nussbaum von PMI Science über den mögli­chen Einsatz von Tabak­er­hit­zern als Alter­na­tive für rauchende Heimbe­woh­ner, unter anderem als Schutz vor gefähr­li­chen Brand­un­fäl­len, die nicht selten im Heim beim Rauchen von Zigaret­ten der Bewoh­ner entstehen.

Täglich halten wir mit „100 Sekun­den Sonne“ ein paar Impres­sio­nen der Winter­aka­de­mie 2020 für Sie fest. An Tag 3 dürfen wir uns unter anderem auf Prof. Gertrud Hunden­born freuen, die Einblick in die neue genera­lis­ti­sche Pflege­aus­bil­dung geben wird. Hier geht es zum Inter­view mit Prof. Hunde­born, die als Verfech­te­rin der Genera­lis­tik maßgeb­lich bei der Entwick­lung der Ausbil­dungs-Curri­cula mitge­wirkt hat.