Anzei­ge
PWG-Seminare
Pflegekraft
Bera­ten­de Pfle­ge­kraft im -Dienst.

Die Anwen­der der neu­en Pro­duk­te sind Ärz­te oder medi­zi­ni­sches Funk­ti­ons­per­so­nal, die fach­lich vom Mehr­wert und der Sicher­heit über­zeugt wer­den wol­len. Der nor­ma­le Ver­triebs­stan­dard führt häu­fig nicht zum gewünsch­ten Ergeb­nis. Zur erfolg­rei­chen Ein­füh­rung muss die Neu­heit, die nach jah­re­lan­ger For­schung und erfolg­ter Zulas­sung auf den Markt kommt, von qua­li­fi­zier­ten Mit­ar­bei­tern der Her­stel­ler erklärt und in der Start­pha­se kom­pe­tent beglei­tet wer­den.

Schnelle Verstärkung mit qualifizierten Fachpflegekräften durch „Nurse-Force“

Der Außen­dienst des Her­stel­lers bil­det die soli­de Basis der Markt­ein­füh­rung. Jedoch ist für eine schnel­le und bun­des­wei­te Pro­dukt- und Anwen­der­be­ra­tung, die fast zeit­gleich und qua­li­fi­ziert für alle Kun­den ange­bo­ten wer­den soll, eine Per­so­nal­ver­stär­kung durch eine „Nur­se-For­ce“ nötig. Weil es um fach­li­che Ver­stär­kung nur für einen Pro­jekt-Zeit­raum geht, ist die Fest­an­stel­lung neu­er Mit­ar­bei­ter meist nicht sinn­voll.

Passgenaue Personallösungen für Markteinführungen auf dem Health-Care-Markt

avan­ti hat für sol­che Markt­ein­füh­run­gen das pas­sen­de Ange­bot. Der Per­so­nal­dienst­leis­ter ist bereits seit 2000 erfolg­reich. avan­ti hat sich seit­dem zu einem bun­des­weit agie­ren­den Pre­mi­um­an­bie­ter für indi­vi­du­el­le und pass­ge­naue Per­so­nal­lö­sun­gen ins­be­son­de­re für das Gesund­heits­we­sen wei­ter­ent­wi­ckelt. Als neu­es­tes Ange­bot gehört das Pro­jekt- und Inte­rim Manage­ment für kom­ple­xe Per­so­nal­ein­satz­kon­zep­te mit ins Port­fo­lio.

Erfolgreicher Einsatz des Projektteams „Nurse-Force“

Die pas­sen­den medi­zi­ni­schen Fach­kräf­te fand avan­ti durch ein mehr­stu­fi­ges Per­so­nal­aus­wahl­ver­fah­ren. Die täg­li­che Koor­di­nie­rung zwi­schen dem Pro­jekt­team (Nur­se-For­ce) vor Ort und dem Kun­den über­nimmt ein avan­ti-Pro­jekt­ma­na­ger. Die Nur­se-For­ce arbei­tet bun­des­weit und selbst­stän­dig an ver­schie­de­nen medi­zi­ni­schen Ein­rich­tun­gen – vor­wie­gend Uni­ver­si­täts­kli­ni­ken und Kran­ken­häu­ser der Maxi­mal­ver­sor­gung –, berät lei­ten­de Ärz­te, Ope­ra­teu­re und -Pfle­ge­per­so­nal zum Pro­dukt-Ein­satz und der intra­ope­ra­ti­ven Anwen­dung des neu­en Medi­zin­pro­duk­tes. Außer­dem wei­sen sie ein in die kor­rek­te Anwen­dung am Pati­en­ten inklu­si­ve Doku­men­ta­ti­on sowie in die Hand­ha­bung wäh­rend einer . Der erfolg­rei­che Ein­satz der Nur­se-For­ce über­traf im Pro­jekt­ver­lauf alle Kun­den-Erwar­tun­gen, so dass der avan­ti-Pro­jekt­ein­satz mitt­ler­wei­le mehr­fach ver­län­gert wur­de. Auch die Fach­kräf­te schät­zen die abwechs­lungs­rei­che Pro­jekt­ar­beit als Nur­se-For­ce.