Das jah­re­lan­ge Rin­gen der nie­der­säch­si­schen Lan­des­po­li­tik um das Ein­rich­ten einer Beru­fe­kam­mer für die Ange­hö­ri­gen der Pfle­ge­be­ru­fe, könn­te heu­te ein Ende fin­den: Tages­ord­nungs­punkt 5 des heu­ti­gen Sit­zungs­ta­ges im han­no­ver­a­ni­schen Land­tag sieht die abschlie­ßen­de Bera­tung über einen ent­spre­chen­den Gesetz­ent­wurf vor.

Es wird erwar­tet, dass der Ent­wurf, der ursprüng­lich von der Lan­des­re­gie­rung vor­ge­legt wur­de, in der Fas­sung des Sozi­al­aus­schus­ses (Drs. 17/7005) mit den Stim­men der regie­ren­den Par­tei­en SPD und Bünd­nis 90/Die Grü­nen gegen die der Oppo­si­ti­on aus CDU und FDP ange­nom­men wird.

Anzei­ge
avanti

wäre dann, nach Rhein­land-Pfalz und Schles­wig-Hol­stein, das drit­te Bun­des­land, dass den Weg für die Errich­tung einer Pfle­ge­be­rufs­kam­mer frei macht.

Der Beginn der abschlie­ßen­den Bera­tung ist für 14.38 Uhr geplant. Die Sit­zung des Nie­der­säch­si­schen Land­ta­ges wird vom Nord­deut­schen Rund­funk (NDR) über­tra­gen. Dar­über hin­aus erfolgt eine bar­rie­re­freie Live-Über­tra­gung mit Ori­gi­nal­vi­deo, Gebär­den­sprach­vi­deo und Live-Tran­skrip­ti­on (Unter­ti­tel).