Apotheker


BGH bestätigt UrteilHaftstrafe für Apotheker wegen gestreckter Krebsmedikamente

Ein selbstständiger Apothekenbetreiber streckte über vier Jahre lang die Dosierung von Krebs-Medikamenten und verdiente mit diesen anschließend Millionen. 2018 wurde der Apotheker wegen der Manipulation zu 12 Jahren Gefängnisstrafe verurteilt. Der BGH hat jüngst die Revision des Mannes abgelehnt und das ursprüngliche Urteil wegen Verstoßes gegen die Arzneimittelrichtlinie bestätigt.